Australien

25. Januar 2021 16:28; Akt: 25.01.2021 16:27 Print

Buntes Seemonster begeistert auf Social Media

Auf Instagram teilen viele faszinierte User Aufnahmen von einer seltsamen Meereskreatur. Doch was verbirgt sich dahinter? 

storybild

Auf Instagram fragen sich gerade alle, was es mit dem neuesten Strandfund in Australien auf sich hat, der recht abstrakt wirkt.  (Bild: Glomex)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine mysteriöse Meereskreatur sorgt momentan für Staunen und Begeisterung auf Instagram. Das Tier wurde an einem australischen Strand gesichtet.

Dabei handelt es sich in biologischen Begriffen um eine «Hexabranchus sanguineus», die umgangssprachlich oft als Spanische Tänzerin bezeichnet wird. Den Namen hat die Nacktschnecke, die sehr groß und farbenfroh sein kann, wegen ihrer Verteidigungsstrategie beziehungsweise dem tanzartigen Fluchtmechanismus, den sie anwendet, wenn sie sich bedroht fühlt. Bei Tageslicht versteckt sie sich meistens und tritt für gewöhnlich erst spätabends in Erscheinung. Sie kann eine Länge von 60 Zentimetern erreichen. Ihre Färbung ist meist orange-gelblich mit ein paar weißen Punkten. 

(L'essentiel/ga)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Schokolas Mousse am 26.01.2021 17:38 Report Diesen Beitrag melden

    Waat ee blöden Titel. Seemonster?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Schokolas Mousse am 26.01.2021 17:38 Report Diesen Beitrag melden

    Waat ee blöden Titel. Seemonster?