Nach Magen-OP

19. Mai 2020 20:44; Akt: 19.05.2020 21:07 Print

Calmund: «Ich esse und nehme trotzdem ab»

Der ehemalige Fußballfunktionär Reiner Calmund hat sich im Januar einer Magen-Operation unterzogen. 43 Kilogramm hat er schon runter, aber zum Wunschgewicht fehlt noch was.

storybild

Der ehemalige Bundesliga-Manager Reiner Calmund hat sich im Januar einer Magen-OP unterzogen. (Bild: DPA/Christian Charisius)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der frühere Bundesliga-Manager Reiner Calmund träumt nach seiner Magen-Operation von einem Idealgewicht von 100 Kilogramm. 43 Kilogramm hat der 71-Jährige nach dem Eingriff im Januar bereits abgenommen. «Aktuell wiege ich 129,2 Kilogramm», sagte Calmund der Deutschen Presse-Agentur. «Da würde ich mich freuen, wenn ich die 100 erreichen könnte.»

Nach der Magenverkleinerung geht es dem ehemaligen Manager-Schwergewicht von Bayer 04 Leverkusen nach eigener Aussage wunderbar, er nimmt Kilo um Kilo ab. «Ich esse nach wie vor gerne, aber ich habe keine Probleme damit, weil ich schneller satt bin. Durch die Magenverkleinerung kann ich nicht mehr so viel essen wie früher», erzählte er. «Ich esse und nehme trotzdem ab - besser kann's nicht sein.»

Im heimischen Saarlouis treibt Calmund auch ein wenig Sport. Mit seiner Tochter spielt er im Garten Tischtennis oder Federball. Außerdem hat er sich ein Trainingsgerät besorgt, auf dem er zum Beispiel schnell gehen kann.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • pitti am 20.05.2020 20:33 Report Diesen Beitrag melden

    Friss die Hälfte.

Die neusten Leser-Kommentare

  • pitti am 20.05.2020 20:33 Report Diesen Beitrag melden

    Friss die Hälfte.