Molnupiravir

30. November 2021 14:39; Akt: 30.11.2021 14:55 Print

Covid-​​Pille laut Hersteller weniger wirksam als erhofft

Wirksamkeitsangaben gesenkt: Das bisher als «Gamechanger» gefeierte Medikament Molnupiravir schützt nicht so gut vor schweren Covid-19-Verläufen wie bisher gedacht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das neue Corona-Medikament Molnupiravir des US-Pharmakonzerns Merck ist nach Herstellerangaben deutlich weniger wirksam als bislang angegeben. Laut von Merck Sharp & Dohme (MSD) vorgelegten Zahlen senkte die auch unter dem Namen Lagevrio bekannte Pille in einer klinischen Studie das Risiko einer Krankenhauseinweisung oder eines Todes um 30 Prozent. Anfang Oktober hatte das Unternehmen auf Grundlage vorläufiger Zahlen noch von einer Senkung um 50 Prozent gesprochen. Damals hatten aber noch nicht Daten zu allen Teilnehmern der klinischen Studie vorgelegen. Das ist jetzt der Fall.

Molnupiravir war Anfang November in Großbritannien als erstem Land weltweit zugelassen worden. Derzeit prüft die EU-Arzneimittelbehörde EMA eine Zulassung und könnte nach eigenen Angaben «innerhalb weniger Wochen» eine Stellungnahme abgeben. Am Dienstag wird sich zudem ein Expertengremium der US-Arzneimittelbehörde FDA mit Molnupiravir befassen.

Konkurrent Pfizer hat bei Omikron die Nase vorn

Das antivirale Medikament verringert die Fähigkeit des Coronavirus, sich in den Körperzellen zu vermehren, und bremst damit die Weiterentwicklung von Covid-19 ab. Ein ähnliches Mittel hat der US-Pharmariese Pfizer entwickelt. Anfang November gab Pfizer die Wirksamkeit seines Medikaments Paxlovid mit 89 Prozent an. Die Pillen haben den Vorteil, dass sie einfach zu Hause eingenommen werden können. Andere Mittel wie das antivirale Medikament Remdesivir müssen dagegen intravenös verabreicht werden.

Die US-Regierung gab vergangene Woche eine Großbestellung von zehn Millionen Packungen des Pfizer-Medikaments für 5,3 Milliarden Dollar (knapp 4,7 Milliarden Euro) bekannt. Die Bestellung erfolgte unter Vorbehalt einer FDA-Zulassung.

Erst am Wochenende hatte der US-Biomediziner Eric Topol sich angesichts der neuen Coronavirus-Variante aus Südafrika auf Twitter zu den antiviralen Covid-19-Medikamenten geäußert: «Wenn sich herausstellt, dass Omikron das Immunsystem in erheblichem Maß umgehen kann, werden die Pillen eine wichtige Verteidigungsschicht bilden.» Er ruft dazu auf, «diese kleinen Moleküle» in Massen herzustellen. «Insbesondere Paxlovid, das die vorgelagerten Mpro-Prozesse ausschaltet und viel wirksamer ist als Molnupiravir (bis jetzt)», so Topol.

(L'essentiel/Fee Anabelle Riebeling)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Valchen am 30.11.2021 16:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Injektioun = net sou Richteg Wierkungsfoll! Die Pille “Danach”,……. nach manner?! Ech soen némmen nach: Wow! Kappréssel! :—//

Die neusten Leser-Kommentare

  • Valchen am 30.11.2021 16:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Injektioun = net sou Richteg Wierkungsfoll! Die Pille “Danach”,……. nach manner?! Ech soen némmen nach: Wow! Kappréssel! :—//