Leichenfund in Wyoming

22. September 2021 07:49; Akt: 22.09.2021 07:53 Print

Der Fall Gabby Petito (22) erschüttert die USA

Das FBI bestätigt, dass die gefundene Leiche in einem Nationalpark in Wyoming Gabby Petito ist. Zuvor galt sie unzählige Tage als vermisst.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Fall Petito bewegt die USA und hat auch international für Schlagzeilen gesorgt. Petito und der 23-jährige Laundrie, die gemeinsam in North Port in Florida lebten, waren im Juli mit einem umgebauten Van zu einer Reise quer durch die USA aufgebrochen. Ihre Erlebnisse bei dem für vier Monate geplanten Abenteuer teilten sie in den Online-Diensten Instagram und Youtube, auf Aufnahmen waren ein lächelndes Paar und beeindruckende Landschaften zu sehen.

Laundrie kehrte laut Polizei am 1. September mit dem Fahrzeug nach North Port zurück – ohne Petito. Deren Familie meldete die 22-Jährige schließlich am 11. September als vermisst. Den letzten Kontakt mit ihrer Familie hatte Petito Ende August, als sie sich mutmaßlich im Grand Teton National Park im Bundesstaat Wyoming aufhielt.

Ging es bei dem Streit um ein Handy?

Das Paar hatte sich bei seiner Reise offenbar heftig gestritten. Mitte August schritt im Bundesstaat Utah die Polizei ein. Auf Aufnahmen der Körperkamera eines Polizisten ist Petito zu sehen, wie sie weinend einräumt, sie habe ihren Freund bei einem Streit geschlagen. Sie gibt auch an, unter psychologischen Problemen zu leiden. Die Polizei verzichtete auf eine Anzeige, verpflichtete das Paar aber, eine Nacht getrennt zu verbringen.

Nun sind weitere Zeugenaussagen zu dem verbalen und offensichtlich auch körperlichen Streit des Paares getätigt worden. So soll ein Zeuge mit dem Namen «Chris» bei dem Polizeidepartment von Moab eine Aussage gemacht haben, wie die «New York Post» schreibt. In dem Bericht steht, dass «Chris» gesehen haben soll, wie Petito Laundrie bei einem Streit wegen einem Handy geschlagen haben soll. «Sie haben sehr aggressiv miteinander geredet. Ich glaube, er hat ihr das Handy weggenommen. Er wollte sie nicht mehr in dem weißen Van haben», so die Zeugenaussage.

«An einem Punkt der Auseinandersetzung hat sie ihm in den Arm und/oder das Gesicht geschlagen, um in den weißen Van zu gelangen», so der angebliche Wortlauf im Aussagenprotokoll. Es sei so gewesen, als ob er sie verlassen wolle und ihr das Handy wegnehmen wolle, so der Augenzeuge «Chris».

(L'essentiel/fos/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Valchen am 22.09.2021 17:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schued fier Déi jonk Fraa! Awwer Fierwaat d’Medien Séch esou an Deen Do Fall “verbass” hun as schonns Bedenklech,…..?! An wéivill Aaner Personen sin Sang-und-Klanglos an ser Zeit verschwonnen?! Schonns Komesch, dass Dodrauss sou en intl. Hype gin as?? ;-((

Die neusten Leser-Kommentare

  • Valchen am 22.09.2021 17:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schued fier Déi jonk Fraa! Awwer Fierwaat d’Medien Séch esou an Deen Do Fall “verbass” hun as schonns Bedenklech,…..?! An wéivill Aaner Personen sin Sang-und-Klanglos an ser Zeit verschwonnen?! Schonns Komesch, dass Dodrauss sou en intl. Hype gin as?? ;-((