Wetter

26. Mai 2020 19:36; Akt: 26.05.2020 19:56 Print

Der Sommer 2020 wird alle Hitze-​​Rekorde brechen

Luxemburg, Europa und dem Rest der Nordhalbkugel steht ein neuer Hitze-Sommer bevor, der Rekorde brechen wird. Davor warnt die Weltwetterorganisation.

storybild

Der Nordhalbkugel droht im Sommer der Hitze-Hammer. (Bild: DPA/Frank Rumpenhorst)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Aktuell zeigt sich der Mai in Luxemburg von seiner sonnigen Seite. Dennoch ist es nicht zu heiß und immer wieder sorgen Regenschauer für feuchte Böden. Diese Niederschläge könnten jedoch viel zu gering ausgefallen sein – uns steht womöglich der heißeste Sommer seit Beginn der meteorologischen Aufzeichnungen bevor.

Die aktuelle Warnung der Weltwetterorganisation (WMO) treibt uns schon jetzt den Schweiß aufs Gesicht: Der nördlichen Hemisphäre der Erde – und damit auch uns – droht ein Sommer der alle bisherigen Hitzerekorde brechen könnte. Der Verlauf der ersten Monate dieses Jahres würde bereits darauf hindeuten, dass 2020 eines der heißesten Jahre seit Beginn der Messungen werde, erklärte WMO-Sprecherin Clare Nullis am Dienstag in Genf.

Corona verhindert Hitze-Hilfe

Alle Städte und Gemeinden müssten sich schon jetzt darauf vorbereiten, ihre Bewohner vor der drohenden Hitzebelastung zu schützen – auch wenn die Coronavirus-Pandemie aktuell alles verkompliziert. So habe man früher empfohlen, dass Menschen ihre überhitzten Wohnung verlassen und stattdessen in gekühlten Einkaufszentren Schutz suchen sollten. Auch sollten Nachbarn ein Auge auf Alleinlebende und möglicherweise gefährdete Personen haben und diese regelmäßig besuchen. Doch diese Maßnahmen würden vielerorts den aktuellen Corona-Bestimmungen zuwiderlaufen.

In Luxemburg haben wir im Gegensatz zu vielen anderen Staaten derzeit das Glück, die Ausbreitung des Virus unter Kontrolle zu haben. Doch das kann sich schlagartig ändern, wie etwa der rasante Ausbruch einer zweiten Welle in Singapur zeigte. Auch Premierminister Xavier Bettel (DP) schärfte bei seiner Pressekonferenz an Montag noch einmal ein: «Das Virus ist noch da.»

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Paul Pollo am 27.05.2020 00:15 Report Diesen Beitrag melden

    Singapur hat nicht wirklich eine zweite Welle. Die Behörden in SG hatten einfach das Infektionsrisiko in den vielen vollgepackten Schlafsälen (dormitories) der Gastarbeiter lange vernachlässigt/nicht auf dem Schirm. Und nun zum Rekordsommer: ich warte immer noch auf den Rekordwinter der auch prophezeit wurde und nicht kam...

    einklappen einklappen
  • Pas am 27.05.2020 12:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ... en Extrait aus dem Wiedernostradamus séngem Mariekalänner?

  • Sonndich am 27.05.2020 13:28 Report Diesen Beitrag melden

    Bei extremer Hitze können sich Viren schlecht verbreiten. Es dürfte also nichts dagegen sprechen sich zum Stausee und Baggerweihern zu begeben.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • feltrino am 28.05.2020 15:41 Report Diesen Beitrag melden

    pourquoi ne pas mettre des commentaires enfrançais!!

  • Nicole Steines am 27.05.2020 20:26 Report Diesen Beitrag melden

    Fiicht Biedem? wou? dei puer Drepsen Reen gin net weit genuch an de Buedem, kuckt iech mol d'Beem, d'Bescher un

  • Sonndich am 27.05.2020 13:28 Report Diesen Beitrag melden

    Bei extremer Hitze können sich Viren schlecht verbreiten. Es dürfte also nichts dagegen sprechen sich zum Stausee und Baggerweihern zu begeben.

    • C.L. am 27.05.2020 22:19 Report Diesen Beitrag melden

      Jede Fahrt heizt das Klima an

    einklappen einklappen
  • Pas am 27.05.2020 12:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ... en Extrait aus dem Wiedernostradamus séngem Mariekalänner?

  • Hamster am 27.05.2020 08:52 Report Diesen Beitrag melden

    Ran an die Ventilatoren bevor sie ausverkauft sind.