Schleswig-Holstein

07. Oktober 2019 13:33; Akt: 07.10.2019 13:37 Print

Deutsche Polizei stoppt Fahrer mit 5 Promille

Einen unfassbaren Wert zeigte der Alkoholtest bei einem Autofahrer in Deutschland an. Der 25-Jährige war mit fünf Promille Alkohol im Blut unterwegs.

storybild

(Symbolbild) Die deutsche Polizei stoppte den Schwerstbetrunkenen auf der deutschen Autobahn A23 in Schleswig-Holstein. (Bild: picturedesk.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Deutsche Polizeibeamte im norddeutschen Itzehoe trauten am Wochenende ihren Augen nicht. Nachdem sie einen schwer betrunkenen Autofahrer stoppten, zeigte der Alkoholtest den laut Polizei «unfassbaren Wert» von fünf Promille Alkohol im Blut an.

Ein Autofahrer auf der Autobahn A23 hatte den Notruf gewählt, als er einen Kleintransporter Schlangenlinien auf der Fahrbahn fahren sah. Der Zeuge folgte dem Fahrer am Sonntagvormittag auf einen Autobahnrastplatz. Die kurz darauf eintreffenden Polizeibeamten fanden den 25-Jährigen sichtlich betrunken hinter dem Steuer vor.

Fahrer war Führerschein schon länger los

Aufgrund seines Zustands wurde der Mann nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen in ein Krankenhaus gebracht. Einen Führerschein besaß der Fahrer nach eigenen Angaben nicht mehr. Er war ihm einige Tage zuvor bereits bei einer anderer Kontrolle abgenommen worden, weil er betrunken unterwegs gewesen war.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kenni77 am 08.10.2019 14:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    2,5 Camill am Tei an all Been geet dach !

Die neusten Leser-Kommentare

  • Kenni77 am 08.10.2019 14:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    2,5 Camill am Tei an all Been geet dach !