Budapest

23. September 2019 09:17; Akt: 23.09.2019 09:25 Print

Die ganze Nacht dröhnte Rammstein aus den Boxen

Wegen eines «Fehlers» lief der Rammstein-Song «Deutschland» mitten in der Nacht in voller Lautstärke in einem Stadion in Budapest. Die Besitzer entschuldigen sich.

Bildstrecke im Grossformat »

Als die Rocker in Luxemburg waren, mussten die Gäste dafür zahlen, um die Songs zu hören. In Budapest war das unfreiwillige Konzert gratis.

Zum Thema
Fehler gesehen?

In der Nacht auf Dienstag dröhnte aus den Lautsprechern der sich im Bau befindlichen Puskás Aréna in Budapest während mehrerer Stunden ein Rammstein-Lied aus den Boxen. Dies schrieb Euronews.com Ende Woche.

Anwohner hätten sich beschwert, dass das Lied «Deutschland» im Repeat und laut zu hören war. Die Besitzer des Stadions entschuldigten sich später via Facebook für den «unangenehmen Lärm» und begründeten ihn mit einem «technischen Fehler».

Das Musikvideo zu Rammsteins «Deutschland», mit dem die deutsche Industrial-Band im Frühling – wie von ihr gewohnt – eine kleine Kontroverse auslöste. (Quelle: Youtube/Rammstein Official)

Soll nicht wieder vorkommen

Weiter heißt es: «Der Bauleiter hat die nötigen Schritte unternommen, um sicherzustellen, dass sich der Fall nicht wiederholt.»

Die Puskás Aréna soll Mitte November mit einem Fußballspiel zwischen Ungarn und Uruguay eröffnet werden.

(L'essentiel/shy)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.