Stiftung Warentest

21. November 2018 22:24; Akt: 21.11.2018 22:32 Print

Diese Schokoladen schmecken am besten

Die deutsche Stiftung Warentest hat mehrere Sorten Milchschokolade unter die Lupe genommen. Ausgerechnet die teuerste Tafel erhielt nur die Note «ausreichend».

storybild

Geschmacklich hochwertige Milchschokolade muss nicht teuer sein. (Bild: colourbox)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei einer Untersuchung der deutschen Stiftung Warentest wurden insgesamt 25 Sorten Milchschokolade auf Geschmack und Qualität geprüft.

15 Produkte erhielten von den Testern die Note «gut», während die teuerste Tafel des belgischen Herstellers Godiva («Milk Chocolate», 6,95 Euro für 100 Gramm) nur mit «ausreichend» bewertet wurde. In dem Produkt wurde eine hohe Belastung mit dem Schwermetall Nickel festgestellt, die allerdings gesundheitlich unbedenklich sei.

Geschmack nach Sahne-Karamell und Vanille

In der Kategorie «Bester Geschmack» überzeugten die Sorten «Die gute Schokolade» (Testnote 1,9) und die Vollmilchschokolade von Lindt. «Die gute Schokolade» der Klima-Initiative Plant-for-the-Planet rieche und schmecke nach Sahne-Karamell und Vanillenoten und habe ein stark cremiges Mundgefühl, so die Warentester. Und das Beste: Mit einem Preis von einem Euro pro 100 Gramm ist das Produkt auch noch relativ günstig zu haben – und trägt zudem das Bio- und Fairtrade-Siegel.

Süßen Genuss bieten auch die «Marabou Mjölk Choklad», die «Merci Edel-Rahm» und die «Alpenmilch-Schokolade» von Milka, die allesamt ein «gut» erhielten.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Léon am 22.11.2018 08:25 Report Diesen Beitrag melden

    Merci ,je vais bannir le chocolat belge,et je vais me rabattre sur le gagnions de votre test.

  • svendorca am 22.11.2018 08:04 Report Diesen Beitrag melden

    wann kommt die gute Luxemburger " Schokolas Botter " zurück, die ich seit Jahrzehnte ( 45 Jahre ) vermisse bei uns?..müssen wir immer von ausländischen Produkte abhängig sein!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Léon am 22.11.2018 08:25 Report Diesen Beitrag melden

    Merci ,je vais bannir le chocolat belge,et je vais me rabattre sur le gagnions de votre test.

  • svendorca am 22.11.2018 08:04 Report Diesen Beitrag melden

    wann kommt die gute Luxemburger " Schokolas Botter " zurück, die ich seit Jahrzehnte ( 45 Jahre ) vermisse bei uns?..müssen wir immer von ausländischen Produkte abhängig sein!

    • Trimi am 22.11.2018 08:47 Report Diesen Beitrag melden

      Ween soll dat dann maachen? Den staat? Mat dir als Direkter am E21? Wanns du dat wells dann mach et selwer! Et ass ze einfach sech emmer ze bekloen, domm ze kritiseieren an selwer keng Ronn ze brengen.

    einklappen einklappen