Hunde-Attacke

19. April 2019 13:36; Akt: 19.04.2019 13:41 Print

3-​​Jährige ringt nach Rottweiler-​​Biss mit dem Tod

Ein junges Mädchen wurde am Donnerstagabend in ihrem Haus in Esquennoy in Nordfrankreich von einem Hund schwer verletzt. Ob sie überleben wird, ist noch unklar.

storybild

Ein Rottweiler hat ein junges Mädchen in Esquennoy in Nordfrankreich angegriffen. (Bild: DPA)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Tragödie ereignete sich am frühen Abend «im Haus, wo das dreieinhalbjährige Kind bei seiner Mutter war» mit den beiden Rottweilern der Familie, sagte der Staatsanwalt. «Die Mutter fütterte die Hunde, dann ließ sie für einen Moment aus dem Augen». Warum sie die Situation unbeaufsichtigt ließ, sei noch unklar.

Einer der beiden Hunde griff dann das Kind an und biss ihm ins Gesicht. Das kleine Mädchen, das ins Krankenhaus nach Amiens gebracht wurde befindet sich «noch in sehr schlechtem Zustand». Auch die Mutter musste versorgt werden, da sie beim Rettungsversuch ihrer Tochter ins Bein gebissen wurde.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Léon am 21.04.2019 08:21 Report Diesen Beitrag melden

    Moi aussi j’ai un gros molosse il est gentil mais je le laisse jamais seul avec des enfants.Triste de le dire mais on ne laisse pas des enfants avec des gros chiens.

    einklappen einklappen
  • Mr Crabs am 21.04.2019 11:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    und wieder muss ein Kind um sein Leben kämpfen,weil verantwortunglose Menschen glauben sie müssten so gefährliche Hunde besitzen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mr Crabs am 21.04.2019 11:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    und wieder muss ein Kind um sein Leben kämpfen,weil verantwortunglose Menschen glauben sie müssten so gefährliche Hunde besitzen.

    • Knouter am 23.04.2019 11:06 Report Diesen Beitrag melden

      ech sinn vun engem Cockerspaniel gebass ginn, wou ech kleng war - deen steet ob kenger Lëscht. En verantwortungsvolle Erwuessenen léist sain Kand net mat engem Déier alleng léist (weder mat Hond nach mat Kaatz) ... och net fir eng Minute.

    einklappen einklappen
  • Léon am 21.04.2019 08:21 Report Diesen Beitrag melden

    Moi aussi j’ai un gros molosse il est gentil mais je le laisse jamais seul avec des enfants.Triste de le dire mais on ne laisse pas des enfants avec des gros chiens.

    • Knouter am 23.04.2019 11:09 Report Diesen Beitrag melden

      Exactement. Je promène des gros chiens de n'importe quel race et on ne laisse pas les enfants seul avec un animal, même avec un chien moyen ou petit ... ou un chat .. gentil ou non .

    einklappen einklappen