Agde

14. Oktober 2021 18:18; Akt: 14.10.2021 23:00 Print

Enthauptete Frau in Südfrankreich aufgefunden

In Agde im Süden Frankreichs hat die Polizei einen grausigen Fund gemacht: In einer Wohnung fand sie eine enthauptete Frau – der Kopf soll auf dem Küchentisch gelegen haben.

storybild

In Agde, im Süden Frankreichs, hat die Polizei einen grausigen Fund gemacht. (Symbolbild)  (Bild: Michel Euler / AP / picturedesk.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Medienberichten zufolge ist am Mittwoch in der Küstenstadt Agde im Süden Frankreichs eine 77-jährige Frau enthauptet aufgefunden worden. Wie unter anderem die französische Zeitung «Le Figaro» berichtet, fanden Sicherheitskräfte die Leiche der Seniorin in ihrer Wohnung. 

Die Polizei wurde von dem Sohn getöteten Frau informiert, nachdem er sie länger nicht erreichen hatte können. Dies sei unüblich gewesen, da die beiden normalerweise täglichen Kontakt zueinander pflegten. 

Tatverdächtiger gefasst

Der Verdacht des Sohnes, seiner Mutter könnte etwas zugestoßen sein, bestätigte sich, als die Beamten vor Ort eintrafen. In der Wohnung der Seniorin fanden die Polizisten Kampfspuren. Laut «Le Figaro» lagen im Garten blutverschmierte Latexhandschuhe und Klebebandrollen.

Am Abend berichtete der Sender France Info von der Festnahme eines Tatverdächtigen. Es handele sich um einen Mann in die fünfzig, der bei der Rentnerin kleinere Arbeiten verrichtete. Die pensionierte Grundschullehrerin lebte seit dem Tod ihres Mannes vor zwei Jahren alleine, so der Sender. Zu den näheren Umständen der Tat wurde nichts bekannt. Nach Informationen des Senders BFMTV entwendete der Tatverdächtige eine Bankkarte der Seniorin und hob damit 1000 Euro ab.

(L'essentiel/sm)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.