Dreier mit Pfarrer

12. Oktober 2020 19:54; Akt: 12.10.2020 20:03 Print

Erzbischof lässt Sex-​​Altar verbrennen

Nach dem Sex-Skandal in einer Kirche im US-Bundesstaat Louisiana ließ der Erzbischof von New Orleans den Altar entfernen und verbrennen.

storybild

Ein Passant erwischte einen Pfarrer dabei, wie er auf dem Altar Sex mit zwei Frauen hatte. (Symbolbild) (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

In einer Kirche im US-Bundesstaat Louisiana spielten sich unfassbare Szenen ab. Ein Passant erwischte einen Pfarrer dabei, wie er auf dem Altar Sex mit zwei Frauen hatte.

Der Erzbischof von New Orleans, Gregory Aymond, reagierte auf den Vorfall und ließ den betroffenen Altar entfernen und verbrennen. Er sei «empört und wütend» erklärte Aymond in einer Videobotschaft. Der Priester habe sich «sündig und dämonisch» verhalten, zitierte ihn das Portal TMZ. Der 37-Jährige sei mittlerweile entlassen worden. Der einzige Weg, die Heiligkeit des Kirchenraums wieder herzustellen, sei das Entfernen und Verbrennen des Altars sowie die Weihe eines neuen Altars gewesen. 

Der 37-jährige Priester und die zwei Frauen wurden bereits am 30. September in der Peter-und-Paul-Kirche in Pearl River nordöstlich von New Orleans verhaftet. Das Gesetz des Bundesstaats Louisiana verbietet Sex in der Öffentlichkeit. Laut US-Medien sind die drei inzwischen wieder auf freiem Fuß.

Strafen drohen

Der Priester wurde gegen eine Kaution von 25.000 US-Dollar freigelassen, die Frauen zahlten demnach jeweils 7.500 US-Dollar. Bei einer Verurteilung wegen Obszönität droht eine Geldstrafe bis zu 2.500 US-Dollar und Gefängnis von sechs Monaten bis drei Jahren.

(L'essentiel/red)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • wird Altarsex immer beliebter?! am 13.10.2020 06:28 Report Diesen Beitrag melden

    hahahaha ... dann werden sie's halt auf oder gerne auch hinter dem neuen Altar noch bunter treiben ...

  • Kalomera am 13.10.2020 08:26 Report Diesen Beitrag melden

    Auch Pfarrer haben Bedürfnisse aber die dürfen nicht weil sie Pfarrer sind. Da muss die Kirche mal umdenken und nicht im 18. Jahrhundert leben wir haben 2020.

  • Et Knäääbschi am 14.10.2020 13:54 Report Diesen Beitrag melden

    Ech schlohem em of de Tabernakel

Die neusten Leser-Kommentare

  • wo die Liebe nicht zu hart hinfällt am 15.10.2020 09:40 Report Diesen Beitrag melden

    ein neuer Altar mit Matratze u Bettzeug ...

  • Et Knäääbschi am 14.10.2020 13:54 Report Diesen Beitrag melden

    Ech schlohem em of de Tabernakel

  • Sanktus Spritzikus am 13.10.2020 10:17 Report Diesen Beitrag melden

    Reeeeeißt die Hütte ab... reißt die Hütte ab.

  • Kalomera am 13.10.2020 08:26 Report Diesen Beitrag melden

    Auch Pfarrer haben Bedürfnisse aber die dürfen nicht weil sie Pfarrer sind. Da muss die Kirche mal umdenken und nicht im 18. Jahrhundert leben wir haben 2020.

  • wird Altarsex immer beliebter?! am 13.10.2020 06:28 Report Diesen Beitrag melden

    hahahaha ... dann werden sie's halt auf oder gerne auch hinter dem neuen Altar noch bunter treiben ...