Fahrerflucht Fail!

18. November 2019 14:04; Akt: 18.11.2019 14:17 Print

Frau baut Unfall, kracht auf Flucht in nächstes Auto

Sie will vom Unfallort flüchten, kracht dabei in ein weiteres Auto. Ein Video von einer etwas anderen Fahrerflucht in Österreich geht in sozialen Netzwerken viral.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das virale Video zeigt einen an Stoßstange und Motorhaube demolierten VW Polo, der offensichtlich kurz zuvor mit einem Lieferwagen zusammengestoßen ist. Ein Mann, dem Anschein nach der andere Unfallbeteiligte, versucht mit ihr die Daten auszutauschen. Als er der Unfall-Fahrerin jedoch erzählt, die Polizei würde gleich kommen, sieht die Fahrerin offenbar rot.

Sie versucht so schnell wie möglich den Unfallort zu verlassen. Allerdings kommt sie nicht weit. Denn schon wenige Meter entfernt kracht sie mit voller Wucht in ein anderes stehendes Auto. Rasch sind andere Verkehrsteilnehmer zur Stelle. Einer reißt die Beifahrertür auf und zieht den Autoschlüssel ab.

Ob Alkohol bei der Fahrerin im Spiel war, ist derzeit noch nicht bekannt. Fest steht derzeit nur, dass das Video der flüchtenden Unfallverursacherin in den sozialen Netzwerken weit über die Grenzen Österreichs hinaus die Runde macht.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Yann L am 18.11.2019 22:01 Report Diesen Beitrag melden

    Un bon bestiau au volant.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Yann L am 18.11.2019 22:01 Report Diesen Beitrag melden

    Un bon bestiau au volant.