Held von Jersey City

11. Dezember 2019 07:21; Akt: 11.12.2019 07:23 Print

Getöteter Polizist war fünffacher Vater

Joseph Seals war ein erfahrener Polizist. «Er funktionierte, wenn er auf böse Jungs traf», sagt der Polizeichef von Jersey City über ihn.

Medienberichten zufolge sind in New Jersey vor einem Supermarkt Schüsse gefallen. Mindestens zwei Polizisten wurden verletzt. (Quelle: Twitter)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei einer wilden Schießerei nahe New York sind sechs Menschen getötet worden. Unter den Toten ist auch der 39-jährige Polizist Joseph Seals. Der Detective arbeitete 15 Jahre bei der Polizei von Jersey City, wie der Polizeichef der Stadt, Michael Kelly sagte.

«Er war unser führender Polizist, wenn es darum ging, dass Waffen von unseren Straßen verschwinden», sagte Kelly weiter. Dutzende Handfeuerwaffen seien dank ihm nicht mehr im Einsatz. Seals war an einem landesweiten Anti-Gewalt-Programm beteiligt.

Der erfahreren Polizist «funktionierte, wenn er auf böse Jungs stieß», so der Polizeichef weiter. «Wir glauben, dass Joseph Seals gestorben ist, weil er versuchte, das Böse zu stoppen.»

Seals war in der Stadt Bayonne, New Jersey, geboren. Der Bürgermeister seiner Heimatstadt, Jimmy Davis, drückt auf Twitter seine Gefühle aus: «Es bricht uns das Herz. Jeder Angriff auf unsere tapfere Polizei ist auch ein Angriff auf uns alle. Wir werden seine Frau und seine Kinder unterstützen.»

(L'essentiel/chk)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Paul am 11.12.2019 07:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    R.I.P.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Paul am 11.12.2019 07:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    R.I.P.