Arizona

29. Juli 2020 17:24; Akt: 29.07.2020 17:29 Print

Güterzug entgleist und fängt Feuer

In der Stadt Tempe im US-Staat Arizona ist ein Zug auf einer Brücke entgleist. Mehrere Waggons waren offenbar mit Holz beladen. Die Brücke ist teilweise eingestürzt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Train derailment, fire in Tempe

#BREAKING: Heavy smoke is coming from a bridge after a train derailment and fire over Tempe Town Lake near Farmer Avenue and First Street. No injuries have been reported.

LATEST: https://bit.ly/3325DWJ

Gepostet von FOX 10 Phoenix am Mittwoch, 29. Juli 2020

In der Stadt Tempe im US-Bundesstaat Arizona ist ein Güterzug auf einer Brücke entgleist und anschließend in Brand geraten. Ein Nutzer schrieb auf Twitter: «Meine Tochter wurde von einem lauten Knall geweckt. Dann sah sie einen Teil des Zuges in den See fallen.»

Wie die Feuerwehr US-Medien mitteilt, stehen mehrere Waggons in Flammen. Einige von ihnen hätten Holz transportiert.

Das Unglück ereignete sich auf einer Brücke nahe des Sees Tempe Town Lake. Die Brücke ist teilweise eingestürzt. Bislang ist noch unklar, ob es Verletzte gibt. Der Bootsverkehr wurde unterbrochen.

+++ Update folgt… +++

(L'essentiel/Karin Leuthold)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.