«Fuck, ich bin kahl»

01. Juli 2019 19:31; Akt: 02.07.2019 07:58 Print

Haare einer Influencerin fallen bei Livestream aus

Die 18-jährige Lori Faith mag ihre Haare bunt. An die letzte Farbveränderung wird sie sich noch lange erinnern. Ihr fielen vor der Kamera die Haare aus.

Zum Thema
Fehler gesehen?

«F*ck, ich bin kahl», sagt die New Yorkerin Lori Faith ungläubig in die Kamera. Sie ist gerade dabei, ihre Haare zu färben, und überträgt das Ganze via Instagram live. Mitten im Stream hält die 18-Jährige plötzlich ganze Haarbüschel in den Händen.

Die Aufzeichnung ging auf Twitter viral. Mehrere hunderttausend schauten sich das Video an und kommentierten es. Doch wie ist es zu dem Unglück gekommen? Faith erklärte später, dass sie ihre Haare erst mit Bleichmittel und dann mit Haarglätter behandelt habe. Das habe offenbar zu einer heftigen Reaktion geführt.

Positive Rückmeldungen

Gegenüber ihren Instagram-Followern erklärte sie, dass sie nach dem Vorfall ihren Kopf habe rasieren müssen. «Ich glaube aber, dass es ein guter Fehler war. Nun können meine Haare natürlich nachwachsen», erklärt sie in einem Video.

Wegen ihrer neuen Frisur sei sie erst sehr unsicher gewesen. Sie habe Angst gehabt, sich öffentlich zu zeigen. Doch die vielen positiven Rückmeldungen, die sie via Social Media erhalten habe, hätten ihr geholfen.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Romain129 am 02.07.2019 09:35 Report Diesen Beitrag melden

    War mit Sicherheit Absicht um solche Artikel wie diesen hier hervorzurufen.... #Veet

  • çasesoigne am 02.07.2019 11:01 Report Diesen Beitrag melden

    vas travailler vas c'est mieux

  • Tom Guppy am 02.07.2019 08:19 Report Diesen Beitrag melden

    D'Gebrauchsanweisung liesen, an nët de Mond opstoen loossen ewéi ee Fesch. Inluenzerin, wann ech dat Wuert nëmmen héieren, kéint ech...

Die neusten Leser-Kommentare

  • sandra am 02.07.2019 20:08 Report Diesen Beitrag melden

    falsche dosierung....steht Ihr :-)

  • Le Danois am 02.07.2019 11:31 Report Diesen Beitrag melden

    Bien fait pour elle....influenceuse, ridicule.

  • çasesoigne am 02.07.2019 11:01 Report Diesen Beitrag melden

    vas travailler vas c'est mieux

  • Romain129 am 02.07.2019 09:35 Report Diesen Beitrag melden

    War mit Sicherheit Absicht um solche Artikel wie diesen hier hervorzurufen.... #Veet

  • Tom Guppy am 02.07.2019 08:19 Report Diesen Beitrag melden

    D'Gebrauchsanweisung liesen, an nët de Mond opstoen loossen ewéi ee Fesch. Inluenzerin, wann ech dat Wuert nëmmen héieren, kéint ech...