Mindestens ein Toter

10. Juni 2019 20:40; Akt: 10.06.2019 22:03 Print

Helikopter kracht in Manhattan auf Gebäude

Im Herzen von New York ist ein Helikopter abgestürzt. Dabei kam mindestens ein Mensch ums Leben. Eine Augenzeugin berichtete, der Wolkenkratzer habe beim Crash gezittert.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In Manhatten ist am Montagnachmittag ein Helikopter auf dem Dach eines Wolkenkratzers gekracht. Laut Behörden ist beim Unglück der Pilot des Helikopters ums Leben gekommen.

Wie der Gouverneur des Bundesstaats New York, Andrew Cuomo, mitteilte, handelte es sich offenbar um eine misslungene Notlandung des Helikopters auf dem 51 Stockwerke hohe Gebäude. Dabei sei Feuer ausgebrochen.

Eine mutige Aktion des Piloten

Laut ersten Erkenntnissen handelt es sich nicht um einen Anschlag. Vielmehr soll heftiger Regen und starker Wind zum Unfall geführt haben. Eine Augenzeugin berichtete, dass sie im 36. Stock in einer Sitzung mit Arbeitskollegen saß, als sie spürte, wie das Gebäude zitterte. Sie seien sofort über eine Treppe evakuiert worden.

Der Helikopter soll während des Fluges technische Probleme gehabt haben, berichtet ABC News. Um eine größere Katastrophe zu vermeiden, habe der Pilot entschieden, auf dem Dach des Wolkenkratzers zu landen. Dann verlor der Kontrollturm von La Guardia Kontakt zum Piloten.

Die Polizei bittet derzeit die Leute, das Zentrum der Stadt zu meiden:

(L'essentiel/vro/kle)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.