Naturschauspiel

21. Juni 2018 07:54; Akt: 21.06.2018 07:55 Print

In China fallen Meerestiere vom Himmel

In der Küstenstadt Qingdao hat es vergangene Woche allerlei Meeresbewohner geregnet. Die Frage ist: Warum?

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

Die Aufnahmen eines vom Himmel fallenden Kraken entpuppten sich zwar als Hoax, doch das Ereignis an sich hat tatsächlich stattgefunden: Mitte Juni prasselten in der ostchinesischen Küstenstadt Qingdao plötzlich jede Menge Meerestiere vom Himmel.

Während eines heftigen Gewitters – laut der chinesischen Meteorologiebehörde dem schwersten, das jemals im Juni aufgezeichnet wurde – fielen neben golfballgroßen Hagelkörnern mit einem Mal auch Seesterne, Crevetten und Schnecken auf die Erde.

Verdächtige Wasserhosen

Obwohl es ähnliche Vorfälle schon vorher gegeben hat (siehe Bildstrecke), ist nach wie vor unklar, was die Überraschung von oben ausgelöst hat. Es existieren nur Theorien.

Die laut Forschern wahrscheinlichste lautet, dass die Tiere von einer Wasserhose aus dem Meer gesaugt und über Land wieder freigesetzt wurden. Das ist möglich, wenn ein Wirbel so massiv ist, dass er nicht nur das Wasser anhebt, sondern auch die sich darin befindenden Lebewesen. Allerdings wurde der Prozess noch nie direkt beobachtet.

(L'essentiel/fee)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pater Albert am 21.06.2018 11:29 Report Diesen Beitrag melden

    Oh Herr, lass es Hirn regnen !

Die neusten Leser-Kommentare

  • Pater Albert am 21.06.2018 11:29 Report Diesen Beitrag melden

    Oh Herr, lass es Hirn regnen !