Italien

23. September 2019 14:11; Akt: 23.09.2019 14:14 Print

Jäger hält Vater für Wildschwein und tötet ihn

Drama im Süden Italiens: Ein Jäger (34) erschießt auf der Wildschweinpirsch aus Versehen seinen Vater (55).

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Süden Italiens hat ein Jäger auf der Wildschweinpirsch seinen Vater erschossen. Der 34-jährige Schütze sei gemeinsam mit seinem 55-jährigen Vater in unübersichtlichem Gelände in Sicignano degli Alburni südöstlich von Salerno unterwegs gewesen, berichteten örtliche Medien am Sonntag.

Irrtümlich habe er seinen Vater für ein Wildschwein gehalten und ihn mit einem Bauchschuss getötet. Der Vorfall ereignete sich in einem Bereich eines Nationalpark, der für Jäger nicht zugelassen ist.

Landesweites Jagdverbot gefordert

Nach dem Tod eines 18-Jährigen unter ähnlichen Umständen hatte das italienische Umweltministerium vor knapp einem Jahr ein landesweites Jagdverbot gefordert.

Die Vorsitzende der italienischen Tieschutzliga, Michela Vittoria Brambilla, kritisierte nach dem jüngsten Vorfall, die Wälder und Felder in Italien seien zum «Wilden Westen» verkommen. Todesschüsse von Jägern müssten härter bestraft werden, forderte sie.

(L'essentiel/sda)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Niemand am 23.09.2019 16:53 Report Diesen Beitrag melden

    Sind Jäger denn keine Wildschweine? o_O

  • Pia am 24.09.2019 08:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    de Mënsch ass seier beschriwwen a ganz ganz sielen am Gudden ...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Pia am 24.09.2019 08:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    de Mënsch ass seier beschriwwen a ganz ganz sielen am Gudden ...

  • Niemand am 23.09.2019 16:53 Report Diesen Beitrag melden

    Sind Jäger denn keine Wildschweine? o_O