Tierischer Held

10. November 2019 13:45; Akt: 10.11.2019 13:46 Print

Katze rettet Baby vor Treppensturz

In den sozialen Medien wird eine Katze dafür gefeiert, dass sie ein Baby davor bewahrte, eine Treppe hinabzustürzen.

In den sozialen Medien wird eine Katze dafür gefeiert, dass sie ein Baby davor bewahrte, eine Treppe hinabzustürzen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Catwoman – diesen Übernamen hat sich eine Katze aus Kolumbien wahrlich verdient. Ein Video zeigt, wie die siamesische Katze mit dem Namen Gatubela ein Baby vor einem Treppensturz bewahrt.

Der kleine Samuel krabbelte auf dem Boden seines Zuhauses umher und machte sich auf den Weg zu einer offenen Tür, die zu einer steilen Treppe führt. Gatubela reagiert sofort, springt vom Sofa und klammert sich an den 1-Jährigen. Anschließend stellt sie sich Samuel in den Weg – mit Erfolg. Das Kind zieht sich aus der Gefahrensituation zurück.

Spiel oder Rettung

Das Video der Heldenkatze wurde auf Facebook geteilt und mittlerweile über 25.000 Mal geteilt. Im Post heißt es: «Ich präsentiere euch den Helden der Woche. Gatubela, du bist ein Segen.»

Es ist unklar, ob sich die Katze der gefährlichen Situation bewusst war oder ob sie einfach nur spielen wollte. Allerdings hatte ihr Einschreiten den gewünschten Effekt. Samuel krabbelte in seinem Strampler wieder zurück in die Mitte des Raums.

(L'essentiel/fss)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • ag am 11.11.2019 00:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    soll een mei oft op den instinkt vun engen deier lauchteren.

  • Pia am 10.11.2019 14:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    fir mech ass et kloer .. super Déier!

Die neusten Leser-Kommentare

  • ag am 11.11.2019 00:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    soll een mei oft op den instinkt vun engen deier lauchteren.

  • Pia am 10.11.2019 14:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    fir mech ass et kloer .. super Déier!