New York

04. August 2021 09:37; Akt: 04.08.2021 10:00 Print

Katze wird zum Star eines Baseballspiels

Während im Stadion der New York Yankees Baltimore die Hausherren mit einem 7:1 mächtig ärgerte, wurde eine Hauskatze zum eigentlichen Star des Abends.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Spiel gegen die Baltimore Orioles haben die New York Yankees am Montagabend verloren. Die 7:1-Niederlage verärgerte die Fans, doch der Ausgang wurde schnell zur Nebensache. Denn plötzlich stand eine Katze auf dem Spielfeld. Die Hauskatze hatte sich offenbar ins Stadion verirrt und suchte nach einem Ausgang.

Die Fans feierten das Tier mit stehenden Ovationen, während der Tiger den Ordnern ein ums andere Mal entwischte. Der TV-Kommentator und der Regisseur schienen gleichermaßen von den Fluchtversuchen gebannt. Die 50.291 Zuschauer in der Arena schienen das Tier jedoch auch zu verunsichern. Unterdessen spielte die Regie sogar eine Zeitlupenstudie der Katze ein.

Ihren «MVP», also Spieler des Tages, hatten die Zuschauer am Abend jedenfalls schnell gefunden. In Sprechchören feuerten sie die tapfere Katze an. Die schaffte es nach drei Minuten dann schlussendlich doch vom Spielfeld. Ein Ordner hatte im richtigen Moment eine der Banden geöffnet und eröffnete damit den Ausweg für das verängstigte Tier.

Welches ist Dein aktuelles Lieblingsvideo aus dem Web? Schick uns einfach den Link zu Deinem Favoriten mit einer kurzen Beschreibung an community@lessentiel.lu. Je aktueller der Clip ist, desto besser stehen seine Chancen, übernommen zu werden.

Dich interessieren Umfragen, Du magst Leser-Fotos, spannende Quiz und lustige Internet-Fundstücke? Dann abonniere unseren Community-Push in der L'essentiel-App und Du verpasst nichts mehr!  

Social Media:

Du findest uns übrigens auch auf Facebook, Instagram und Twitter!

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.