Howdy

11. Dezember 2019 22:03; Akt: 11.12.2019 22:28 Print

Las Vegas rätselt über Cowboy-​​Tauben

Mit ihren Cowboy-Hüten sind zwei Tauben die Shootingstars in Las Vegas. Woher sie ihren Kopfschmuck haben, ist unklar.

Niemand weiß, wer den Tauben die Cowboyhüte aufgesetzt hat. (Video: Storyful)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Cluck Norris und Coolamity Jane sind keine gewöhnlichen Tauben in Las Vegas: Die beiden tragen einen kleinen Cowboy-Hut. Bereits mehrere Einwohner der Wüstenstadt haben Norris und Jane gesichtet.

Robert Lee machte ein Video der Tauben und stellte es auf Facebook. Mittlerweile wurde der Beitrag tausendfach geteilt und kommentiert. Zur «New York Times» sagt Lee: «Das Video hat schnell viel Aufmerksamkeit erhalten.»

Wer den Tauben die Hüte aufgesetzt hat, ist unklar. Auch Lee hat keine Ahnung, wer dafür verantwortlich ist. Jedoch vermutet er einen Zusammenhang mit einer Rodeo-Veranstaltung in der Region. Die Verantwortlichen bestreiten jedoch ihre Beteiligung.

Sehen aus wie glückliche Tauben

Charles Walcott, ein Ornithologe der Cornell University, wurde zu Norris und Jane befragt. Der Professor ist nicht beunruhigt, dass die Tauben durch den Hut beeinträchtigt werden. «Ich habe das Video genossen. Ich dachte nur, dass diese Tauben mit den Hüten süß sind.»

Die Person, die den Tauben die Hüte aufgesetzt habe, habe wohl darauf geachtet, dass die Kopfbedeckung nicht zu schwer sei und dass die Sicht nicht beeinträchtigt werde. «Sie sehen für mich wie glückliche Tauben aus. Es ist natürlich schwer zu wissen, da sie nicht mit uns reden», so Walcott.

Mittlerweile sind die Vögel eine kleine Sensation auf Social Media. Für die Polizei ist der Fall bislang kein Thema, wie es auf Anfrage der Zeitung heißt.

(L'essentiel/fss)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.