In Deutschland

16. Februar 2020 17:42; Akt: 16.02.2020 18:06 Print

Lkw zermalmt Kleinwagen, Fahrer hatte keine Chance

Ein 31-jähriger Autofahrer aus Bayern ist am Freitag bei einer Frontalkollision mit einem Heizöl-Laster ums Leben gekommen.

Auto kracht frontal in Heizöllaster: 31-Jähriger stirbt bei Unfall in Oberfranken (Quelle: NEWS5 via Glomex)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der 31-Jährige aus dem Landkreis Hof war laut Polizeiangaben am Freitagabend in Richtung Münchberg unterwegs, als er gegen 17 Uhr aus bisher ungeklärten Umständen auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort kollidierte er frontal mit einem entgegenkommenden Heizöl-Laster.

Die alarmierte Feuerwehr musste den Fahrer aus dem völlig deformierten Wrack seines Nissan Micras schneiden, ehe der Notarzt mit den Erste-Hilfe-Maßnahmen beginnen konnte. Doch es war bereits zu spät, der 31-Jährige erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Der 55-jährige Fahrer des ebenfalls schwer beschädigten Lkws blieb unverletzt.

Ein Sachverständiger wurde von der Staatsanwaltschaft zur Klärung der Unfallursache hinzugezogen. Die Straße musste für mehrere Stunden komplett gesperrt werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.