Nach Notoperation gestorben

07. Dezember 2018 07:31; Akt: 07.12.2018 07:33 Print

Mann hustet sich Teil der Lunge aus dem Leib

Ein 36-jähriger Amerikaner litt unter derart heftigen Hustenanfällen, dass sich ein Lungenast löste. Eine Woche später war er tot.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach mehreren starken Hustenanfällen ist ein 36-jähriger Mann aus San Francisco gestorben. Bei ihm hatte sich in Folge des Hustens ein Stück der Lunge gelöst, wie das Fachmagazin «New England Journal of Medicine» schreibt.

Der Patient wurde ursprünglich mit chronischen Herzproblemen ins UniversitätsKrankenhaus San Francisco eingeliefert. Die Ärzte setzten eine neue Herzklappe und einen Herzschrittmacher ein. Nach dem Eingriff klagte der Mann jedoch über starken Husten – sein Zustand verschlechterte sich.

In Folge des starken Hustens löste sich ein Stück der Lunge. Der herausgerissene Lungenast landete auf dem Boden der Intensivstation. Umgehend führten die Ärzte eine Notoperation durch. Das Leben des Patienten konnte dadurch nochmals verlängert werden. Eine Woche später verstarb er jedoch an den Folgen einer Herzinsuffizienz.

(L'essentiel/scl)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Guest am 07.12.2018 08:32 Report Diesen Beitrag melden

    Grauenhaft...

  • unbekannt am 07.12.2018 12:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    oh freck wat en Horror

  • Besserwisser am 07.12.2018 14:10 Report Diesen Beitrag melden

    Laute den amerikaneschen Medien war et een Blutklompen deen d'Form vun Longengeäst huet, well en vun do kennt, et ass awer keen Deel vun der Long selwer. Eekleg ass et awer. :)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Besserwisser am 07.12.2018 14:10 Report Diesen Beitrag melden

    Laute den amerikaneschen Medien war et een Blutklompen deen d'Form vun Longengeäst huet, well en vun do kennt, et ass awer keen Deel vun der Long selwer. Eekleg ass et awer. :)

  • Lux am 07.12.2018 13:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alez daat bild well dag net jideren gesin! Ech hun baal en hierz Infakt Krit

    • LOL luxy am 08.12.2018 07:31 Report Diesen Beitrag melden

      petit joueur xD

    einklappen einklappen
  • unbekannt am 07.12.2018 12:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    oh freck wat en Horror

  • Guest am 07.12.2018 08:32 Report Diesen Beitrag melden

    Grauenhaft...