Mordkommission ermittelt

17. Dezember 2017 18:24; Akt: 17.12.2017 18:27 Print

Mann in Unterhose prügelt Passantin – Lebensgefahr

Ein schockierendes Video aus Nürnberg zeigt, wie ein halbnackter Mann plötzlich auf eine hilflose Frau einschlägt – die 73-Jährige wurde lebensgefährlich verletzt.

storybild

Die Mordkommission ermittelt jetzt gegen den 24-Jährigen. Über YouTube, Facebook und Co. verbreitet sich aktuell ein schockierendes Video der Tat. (Bild: Screenshot Youtube)

Zum Thema

Über die Sozialen Medien verbreiten sich gerade die schockierenden Videoaufnahmen eines Augenzeugen. Wie die deutsche Polizei inzwischen bestätigt hat, zeigen die Amateuraufnahmen ein einen brutalen Vorfall, der sich Mittwoch Nachmittag in der Michael-Ende-Straße in Nürnberg zugetragen hat.

In dem 35 Sekunden langen Clip ist zu sehen, wie ein Mann – bis auf eine weiße Unterhose komplett nackt – auf der Straße scheinbar ziellos herumwandert. Plötzlich holt der Unbekannte aus und schlägt einer Pensionistin so heftig ins Gesicht, dass die Frau zu Boden geht. Kurz lässt er von seinem Opfer ab, bevor er mit Fußtritten auf die hilflose Seniorin losgeht.

Kein Anhaltspunkt auf Motiv

Die 73-Jährige wurde bei dem Übergriff schwer im Gesicht verletzt und erlitt mehrere Trümmerbrüche – sie schwebt in Lebensgefahr. Umherstehende Passanten griffen couragiert ein und hielten den Mann bis zum Eintreffen der verständigten Polizei fest. Er ließ sich widerstandslos festnehmen.

Wie die deutsche Medien berichten, handelt es sich bei dem Brutalo um einen 23-jährigen, der sich offiziell als Student in Nürnberg aufhält.

Ob sich der mutmaßliche Täter und sein Opfer gekannt haben, ist noch unklar. «Er äußert sich weiterhin nicht zu seinem Tatmotiv», erklärte Polizei-Sprecher Bert Rauenbusch. Die Mordkommission der Kriminalpolizei Nürnberg ermittelt nun wegen eines versuchten Tötungsdelikts gegen den mutmaßlichen Täter. Er wurde in einer psychiatrischen Klinik untergebracht.

(L'essentiel/red)