In Spanien

03. Dezember 2019 18:00; Akt: 03.12.2019 18:06 Print

Mann schießt Hündin an, weil sie Mama wurde

Weil sie sechs Welpen geworfen hatte, schoss ein Jäger eine Hunde-Mama nieder. Anschließend schleifte der Mann seinen Vierbeiner durch die Gegend. Ein Video zeigt den Vorfall.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie herzlos und grausam können Menschen eigentlich sein? Im Netz kursiert derzeit das Video einer Tiermisshandlung, das im spanischen Chantada aufgenommen worden sein soll und einfach nur sprachlos und traurig macht.

Die spanische Tierschutzorganisation «PACMA» veröffentlichte die schockierende Aufnahme, die von einer unbekannten Person gemacht wurde, auf Twitter und will damit auf die Tierquälerei aufmerksam machen.

Hunde-Mama durch Gegend geschleift

Auf dem Video ist zu sehen, wie der Unbekannte auf einer Straße einem Mann nachläuft, der etwas an einer Schnur oder Leine hinter sich her schleift. Erst ist nicht genau zu erkennen, worum es sich dabei handelt.

Als die Person den Mann schließlich einholt, erkennt man auf dem Video, was dieser hinter sich her zerrt. Der Mann schleift einen schwer verletzten Hund durch die Gegend, der sich nicht mehr bewegen kann.

Der Vierbeiner ist mit Dreck und Blut verschmiert, ist aber noch am Leben. Der Mann zerrt ihn ohne Gnade über Steine und lässt ihn nur kurze Zeit später am Straßengraben liegen. Dann endet das Video.

Tierquäler ist Jäger

Laut der Tierschutzorganisation PACMA soll es sich bei dem Mann um einen Jäger handeln. Er soll seine Hündin kurz vor Beginn des Videos angeschossen haben, weil diese sechs Welpen geworfen hatte. Die Person, die die Tierquälerei filmte, dürfte den Schuss des Mannes gehört haben und ging der Sache auf den Grund. Nur kurze Zeit später fand er dann den Jäger und die Hunde-Mama.

Örtlichen Medienberichten und der Naturschutzorganisation «Libera» zufolge soll der Mann die Aktion damit verteidigt haben, dass er Jäger sei. Und als Jäger könne er immerhin erschießen, was er wolle, so der Tierhasser. Laut der Tierschutzorganisation «Mundo Vivo» konnten die sechs verlassenen Welpen und die Hunde-Mama gerettet werden. Sie befinden sich mittlerweile in einer Tierklinik, wo man sich um die Vierbeiner kümmert.

Tierschützer und zahlreiche User lassen ihrem Ärger in den sozialen Medien freien Lauf und fordern eine harte Bestrafung für den Mann. Für seine Aktion müsse er vor Gericht kommen, auch wenn er Jäger ist. Die Internetgemeinde hofft nun, dass die Behörden alles unternehmen, um die Identität des Mannes zu klären und Anklage wegen Tierquälerei erheben.

(L'essentiel/red)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • jonny zinky am 03.12.2019 20:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Leider werden in Spanien, also in der EU, jährlich 10000de von Windhunden erbärmlich getötet, gefoltert und aufgegangen und die Verbrechen öffentlich zur Schau gestellt. Eine Schande für Europa!

    einklappen einklappen
  • Mell C am 04.12.2019 14:09 Report Diesen Beitrag melden

    Dem würde ich die Waffenlizenz und Jagdlizenz entziehen und vor allem dar er keinen Hund mehr besitzen.

  • Loupiotte am 04.12.2019 17:11 Report Diesen Beitrag melden

    L'enfer est vide. Tous les démons sont sur terre (Dante)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Lambibambi am 05.12.2019 10:24 Report Diesen Beitrag melden

    Dieser Beitrag ist so ausgelegt dass man Jäger automatisch in Verbindung bringt mit Tierquälern oder Tierhassern. Pauschalisierung lässt grüssen!! Not fair!!!

  • MILI am 05.12.2019 08:58 Report Diesen Beitrag melden

    l'HOMME, LE PIRE MONSTRE SUR TERRE.

  • Vocabulaire am 05.12.2019 08:37 Report Diesen Beitrag melden

    L'on dit "mettre bas" pour des animaux et non "accoucher"

  • je te retrouverai..... am 04.12.2019 21:43 Report Diesen Beitrag melden

    une balle entre les 2 yeux !!!!!! crevure

    • @je te retrouverai..... am 05.12.2019 07:47 Report Diesen Beitrag melden

      vous êtes végétalien je suppose ou je me trompe?

    einklappen einklappen
  • Sabrine am 04.12.2019 17:28 Report Diesen Beitrag melden

    Non mais c'est pas vrai!!!!!!!!!!!!!! Incroyable!!!! c'est quoi ces gens là!!!!!!!