Getrennte Betten

12. August 2020 10:49; Akt: 12.08.2020 10:48 Print

Mann tötet sich, weil Ehefrau keinen Sex mit ihm hat

Ein verheirateter Inder hat sich wegen fehlendem Sex das Leben genommen. Nun untersucht die Polizei den tragischen Tod und nahm die Ehefrau fest.

storybild

Das Ehepaar hatte keinen Sex. (Bild: istock/ Symbolbild)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Surndrasinh Parmar und seine Frau Geeta hatten im Oktober 2018 in Gujarat den Bund der Ehe geschlossen. Doch wie die Times of India schreibt, hatte die 32-Jährige dabei ein Gelübde abgelegt, dass sie nicht mit ihrem Gatten schlafen oder sexuell verkehren würde.

Das Paar soll in den 22 Monaten ihres Ehelebens dann tatsächlich keinen Geschlechtsverkehr gehabt haben. Und unter diesem Umstand dürfte der Mann offenbar schwer gelitten haben. Surndrasinh und seine Frau sollen deshalb nämlich immer wieder in Streit geraten sein.

Muli Pamar, die Mutter von Surndrasinh, hatte sogar herausgefunden, dass ihr Sohn und seine Geeta gar kein gemeinsames Ehebett hatten, sondern in getrennten Betten schliefen. Der nicht stattgefundene Sex soll den Mann dann so in «psychischen Stress» versetzt haben, dass er keinen anderen Ausweg mehr kannte und sich schließlich das Leben nahm.

Ehefrau festgenommen

Laut Daily Mail hatten Angehörige den Verstorbenen Surndrasinh dann kurz nach einer Trauerfeier tot aufgefunden und sofort die Polizei verständigt. Noch während der Ermittlungen erhielten die Beamten dann den Hinweis, dass seine Frau Geeta am Ableben ihres Gatten nicht ganz unschuldig gewesen sein soll.

Die 32-Jährige wurde mittlerweile von der Polizei festgenommen. Der Fall wird nun von der Shaherkotda Polizei untersucht, die Untersuchungen laufen noch.

(L'essentiel/wil)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • PauvreHomme am 13.08.2020 08:38 Report Diesen Beitrag melden

    Pauvre homme. On peut dire qu'il l'a eu profond apres son mariage

  • Deca Pitatio am 12.08.2020 16:32 Report Diesen Beitrag melden

    Richtig!!

  • Julie am 12.08.2020 15:28 Report Diesen Beitrag melden

    Indien ? wo vergewaltigte Frauen bestraft werden, wahrscheinlich wird die Frau hingerichtet

Die neusten Leser-Kommentare

  • PauvreHomme am 13.08.2020 08:38 Report Diesen Beitrag melden

    Pauvre homme. On peut dire qu'il l'a eu profond apres son mariage

  • Deca Pitatio am 12.08.2020 16:32 Report Diesen Beitrag melden

    Richtig!!

  • Julie am 12.08.2020 15:28 Report Diesen Beitrag melden

    Indien ? wo vergewaltigte Frauen bestraft werden, wahrscheinlich wird die Frau hingerichtet

  • anonym am 12.08.2020 11:13 Report Diesen Beitrag melden

    was hat sie den getan? nichts. völlig ungerecht!!!!

    • Anonym am 12.08.2020 13:34 Report Diesen Beitrag melden

      Genau da ist das Problem. Sie hat nix getan. Dann sollte sie etwas tun. Kein Wunder die Leute wollen nicht mehr zusammen leben.

    • Anonym am 12.08.2020 21:33 Report Diesen Beitrag melden

      warum heiratet sie denn?

    • @ 12.08.2020 13:34 am 13.08.2020 10:06 Report Diesen Beitrag melden

      An de Mann wousst am Vieraus, wouropp en sech aléisst. "...hatte die 32-Jährige dabei ein Gelübde abgelegt, dass sie nicht mit ihrem Gatten schlafen oder sexuell verkehren würde."

    • Umständenichtkenner am 13.08.2020 16:07 Report Diesen Beitrag melden

      Wir kennen doch die Umstände gar nicht. Vielleicht war es eine arrangierte Ehe, da wäre ihr Verhalten verständlich.

    einklappen einklappen