Familientragödie

22. Juli 2019 09:06; Akt: 22.07.2019 09:08 Print

Mann will Frau und Hund retten und ertrinkt

Eine Familie aus Augsburg wurde durch eine fatale Verkettung von Ereignissen entzwei gerissen: Ein 42-Jähriger ertrank vor seinen Kindern als er seine Frau und einen Hund retten wollte.

storybild

Ein Schild "Baden verboten - Lebensgefahr" warnt Schwimmer vor einer gefährlichen Wasserwalze im Münchner Eisbach. Symbolfoto (Bild: picturedesk.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie die deutsche Bild-Zeitung berichtet, war Joachim K. (42) am Freitag gemeinsam mit seiner drei Jahre jüngeren Ehefrau Marianne und drei seiner vier Kinder und den Familienhunden in Münster, nördlich von Augsburg am Ufer eines Nebenflusses des Lechs spazieren. Plötzlich bemerkte das Paar, dass einer der Vierbeiner fehlte.

«Wir waren spazieren, Joachim lief mit den beiden Hunden voraus. Plötzlich war unser Berner Sennenhund Gustl weg», erinnert sich die 39-Jährige. Als sie den kleinen Gustl entdeckten, befand sich dieser in großer Not.

Der Hund war unter einer kleinen Brücke in eine sogenannte Wasserwalze geraten und konnte sich nicht selbst befreien, drohte zu ertrinken. Marianne K. fackelte nicht lange und ging selbst ins Wasser – und wurde sofort runtergezogen.

«Ich habe ihn beatmet, bis Hilfe kam»

Die Frau schaffte es irgendwie, sich über Wasser zu halten: «Nach rund zehn Minuten fand mich mein Mann, er sprang sofort ins Wasser.» Ihre Kinder schrien um Hilfe, die jüngste Tochter (12) lief los um andere Spaziergänger zu finden, da die Familie kein Handy dabei hatte. Währenddessen gelang es ihrer 14-jährigen Schwester ihre Mutter mit einem Ast aus der Gefahrenzone zu ziehen.

Joachim K. wurde von einem weiteren ihrer Hunde, Lenny, am Kragen gepackt und mit vereinten Kräften schaffte es die Familie auch ihn aus dem Wasser zu ziehen.

Ein Passant, von der Zwölfjährigen alarmiert, wählte schließlich den Notruf. «Ich habe ihn beatmet, bis Hilfe kam», erinnert sich Marianne K. an die bangen Minuten danach. Doch es war bereits zu spät. Der Bayer konnte noch in ein Krankenhaus gebracht werden, verstarb dort aber wenig später. Auch der junge Familienhund Gustl überlebte den Todeskampf nicht, seine Leiche wurde wenige Meter entfernt entdeckt.

«Hier darf nie wieder jemand sterben!»

«Ich habe die Liebe meines Lebens verloren», klagt die Altenpflegerin. Besonders tragisch: Joachim K. wusste als Mitglied der Feuerwehr um die Gefahr unter der Brücke. Erst vor zwei Jahren war genau dort ein 33-Jähriger ertrunken. «Mein Joachim war damals als Feuerwehrmann dabei, als er aus dem Wasser geholt wurde», sagt Marianne zur Bild. Sie wünscht sich, dass die Gefahrenzone mit einem Gitter abgesperrt wird: «Hier darf nie wieder jemand sterben!»

Auch die Gemeinde wurde laut dem Bericht inzwischen aktiv und hat drei Hinweischilder am Ufer aufgestellt: «Achtung!!! Unter der Brücke gefährlicher Wasserstrudel und Tiefwasser. LEBENSGEFAHR! Betreten des Flussbettes streng verboten!», ist darauf zu lesen. Für Joachim K. kommt diese Warnung zu spät.

(L'essentiel/rcp)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Knouter am 22.07.2019 10:30 Report Diesen Beitrag melden

    einfach nemmen traureg :'(

  • Le Togolais am 22.07.2019 12:28 Report Diesen Beitrag melden

    Qu'est ce qu'il est marqué sur la pancarte?

    einklappen einklappen
  • Gustl a Joachim am 23.07.2019 08:08 Report Diesen Beitrag melden

    Ech glewe kaum datt den Hond dat Schëld liese kann... Déi Leit si jo net fräiwëlleg oder aus Topeschkeet an d'Waasser gaangen mee fir hirem Hond d'Liewen ze retten resp. der Fra! Ass leider tragesch ausgaangen mat 2 Verloschten... RIP Gustl a Joachim.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Gustl a Joachim am 23.07.2019 08:08 Report Diesen Beitrag melden

    Ech glewe kaum datt den Hond dat Schëld liese kann... Déi Leit si jo net fräiwëlleg oder aus Topeschkeet an d'Waasser gaangen mee fir hirem Hond d'Liewen ze retten resp. der Fra! Ass leider tragesch ausgaangen mat 2 Verloschten... RIP Gustl a Joachim.

  • Hubert am 22.07.2019 13:47 Report Diesen Beitrag melden

    Do as jo erem den Beweis en Scheld dat steht an 5 Minuten en zonk mat en pure Eisen Pottoen wir mei secher.Well dat ganzt as jo durch den Hond ungang an liesen fir den Hond na ja

  • Pia am 22.07.2019 13:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    a fir den Hond ass et jo wuel genausou schued an traureg :(

  • Gleichberechtigung am 22.07.2019 13:08 Report Diesen Beitrag melden

    Wier d'Fra net drangesprongen hätt hiren Mann net missten stierwen. Esou ass him naischt anescht iwerg bliwen fir seng Fra ze retten.

  • Le Togolais am 22.07.2019 12:28 Report Diesen Beitrag melden

    Qu'est ce qu'il est marqué sur la pancarte?

    • Le Béninois am 22.07.2019 13:11 Report Diesen Beitrag melden

      LEBENSGEFAHR! Betreten des Flussbettes streng verboten!(Danger de mort! Interdiction d'aller dans la rivière)

    • Nico am 22.07.2019 13:44 Report Diesen Beitrag melden

      Baignade interdite, danger de mort

    einklappen einklappen