Genaue Umstände unklar

03. August 2021 18:12; Akt: 03.08.2021 18:12 Print

Mehrere Verletzte bei Schüssen in Schweden

Polizeiangaben zufolge sind mindestens drei Menschen in einer südschwedischen Kleinstadt durch Schüsse verletzt worden. Die Umstände des Vorfalls sind aktuell noch unklar.

storybild

Die schwedische Polizei untersucht derzeit die genaueren Umstände. (Bild: DPA/Mikael Fritzon (Symbolbild))

Zum Thema
Fehler gesehen?

In einer südschwedischen Kleinstadt sind nach Polizeiangaben mindestens drei Menschen möglicherweise durch Schüsse verletzt worden. Wie die zuständige Polizei am Dienstag mitteilte, berichteten mehrere Anrufer in den Nachmittagsstunden in der Stadt Kristianstad von lauten Knallgeräuschen im Stadtteil Näsby. Die alarmierten Beamten hätten an verschiedenen Orten mehrere Personen mit vermuteten Schussverletzungen angetroffen. Zur Schwere der Verletzungen konnte die Polizei zunächst nichts sagen.

Drei Menschen mit mutmaßlichen Schussverletzungen seien ins Krankenhaus gekommen, darunter zwei Männer und eine Frau, ergänzte die Behörde dann aber am späten Nachmittag. Schwedischen Medienberichten zufolge sollen alle drei schwere Verletzungen haben. Die Umstände des Vorfalls blieben bis zum frühen Abend noch unklar. Nach Polizeiangaben sind bereits am Montagabend mutmaßliche Schüsse in Kristianstad gefallen.

Kristianstad liegt knapp 100 Kilometer nordöstlich von Malmö. Schweden hat seit längerem mit Gewalttaten zwischen rivalisierenden Gangs zu kämpfen. Vor allem in den größeren Städten Stockholm, Göteborg und Malmö, aber auch an vielen anderen Orten des Landes ist es in den vergangenen Monaten und Jahren zu Schüssen und vorsätzlich herbeigeführten Explosionen gekommen.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.