Slowenien

07. Juli 2019 13:27; Akt: 07.07.2019 13:29 Print

Melania-​​Statue sorgt für rote Köpfe

In Slowenien wurde zu Ehren von First Lady Melania Trump eine Statue errichtet. Kritiker bezeichnen das Werk als Vogelscheuche.

Melania-Boom in Slowenien: Melania-Unterwäsche und Melania-Honig gibt es schon zu kaufen. (Video: Tamedia)

Zum Thema
Fehler gesehen?

In der Nähe ihrer Heimatstadt Sevnica in Slowenien wurde eine umstrittene Holzstatue der US-First Lady Melania Trump enthüllt. Der lokale Künstler Ales Zupevc schnitzte das lebensgroße Denkmal von Melania mit seiner Kettensäge. Der Auftrag für die Skulptur soll der amerikanische Künstler Brad Downey gegeben haben.

Außer der markanten hellblauen Kleidung, die Melania bei der Amtseinführung ihres Mannes trug, und vielleicht noch der Haltung der Skulptur mit winkender Hand, gibt es an der Figur jedoch wenig, das dem Aussehen der First Lady auch nur annähernd ähnelt.

Kritiker in den sozialen Medien und in der Region bezeichneten die Figur als lächerlich und verglichen sie mit einer Vogelscheuche. Auch die beiden Köpfe hinter dem Werk scheinen nicht vollends glücklich mit Melanias Abbild: Weder der Auftraggeber Downey noch Künstler Zupevc wollten über die Statue Auskunft geben.

(L'essentiel/afp)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.