Notlandung

01. September 2015 08:28; Akt: 01.09.2015 08:30 Print

Model rastet während Flug wegen Katze aus

Ein Model soll auf einem Flug von Las Vegas nach Frankfurt eine Flugbegleiterin angegriffen haben, weil die Frau ihre Katze sehen wollte. Zwei Kampfflugzeuge kamen zum Einsatz.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine Maschine der Condor Airlines musste auf dem Weg von Las Vegas nach Frankfurt in Denver notlanden. Zwei F-16-Kampfjets der US-Luftwaffe eskortierten die Boeing 767 bis zur Landung.

Und das alles wegen eines Models, das seine Katze kurz nach dem Start aus dem Gepäckraum haben wollte. Da es den Flugbegleitern nicht möglich war, das Tier zu holen, rastete die Frau aus, wie CBS Denver berichtete. Sie soll der Flugbegleiterin gar ins Gesicht geschlagen haben, berichten Passagiere auf Twitter. Das ist jedoch nicht offiziell bestätigt.

Model wurde nicht verhaftet

«Es war nicht möglich, den Flug fortzusetzen, deshalb entschied sich der Pilot, in Denver zu landen», sagte ein Sprecher der deutschen Fluggesellschaft Condor laut dem Sender ABC News.

Wieder am Boden, wurde das Model aus der Maschine geführt. Es wurde jedoch niemand festgenommen, wie ein Sprecher des FBI gegenüber ABC News sagte. Es habe sich lediglich um ein Missverständnis gehandelt.

Der Vorfall ereignete sich dem Bericht zufolge bereits am Freitagabend. Die Passagiere mussten nach der unfreiwilligen Landung eine Nacht in Denver verbringen und konnten erst am Samstag weiterfliegen. Ob das Model wieder an Bord dabei war, ist nicht bekannt.

(L'essentiel/pat)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ketti am 01.09.2015 09:34 Report Diesen Beitrag melden

    Das wäre der perfekte Moment gewesen, die Katze in den Passagierraum zu bringen und das Model im Gepäckraum zu lassen^^

  • Kalimero am 01.09.2015 09:02 Report Diesen Beitrag melden

    Wat get et awer domm Leitn huet de Model do onbedingt seng Kaaz misse aus dem Gepäckraum kreien.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ketti am 01.09.2015 09:34 Report Diesen Beitrag melden

    Das wäre der perfekte Moment gewesen, die Katze in den Passagierraum zu bringen und das Model im Gepäckraum zu lassen^^

  • Kalimero am 01.09.2015 09:02 Report Diesen Beitrag melden

    Wat get et awer domm Leitn huet de Model do onbedingt seng Kaaz misse aus dem Gepäckraum kreien.