Louisiana

11. Februar 2021 17:07; Akt: 11.02.2021 17:15 Print

Müllmänner retten Mädchen (10) vor Pädokriminellen

Dion Merrick und Brandon Antoine werden in den USA als Helden gefeiert. Sie retteten die 10-jährige Jalisa Lasalle, die von einem Pädophilen entführt worden war.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dion Merrick und Brandon Antoine: Das sind die Namen der zwei Müllmänner, die in Louisiana als Helden gefeiert werden. Die beiden retteten die 10-jährige Jalisa Lasalle, die vergangenen Sonntag entführt worden war, wie «ABC News» berichtet.

Jalisa verschwand am frühen Nachmittag aus dem Haus eines ihrer Familienmitglieder. Polizei und Ermittler sagten, sie sei in «unmittelbarer Gefahr» und gaben einen Fahndungsbefehl für einen grauen Nissan Altima aus, Baujahr 2012. In diesem Auto wurde Jalisa zuletzt gesehen.

Auf ihrer täglichen Müllabfuhr-Tour stach den beiden Müllmännern Dion Merrick und Brandon Antoine ebengenau eine solche graue Limousine ins Auge. Sie befand sich mitten in einem Feld. «Da wusste ich, hier ist etwas faul», so Merrick in einem Video, das er auf Facebook postete. «Was sucht eine solche Limousine mitten in einem Feld?»

Gepostet von Dion Merrick am Montag, 8. Februar 2021

Merrick und Antoine blockierten daraufhin mit ihrem Müllabfuhr-Wagen den Zugang zum Feld und hinderten die Limousine daran fliehen zu können. Dann verständigten sie die Polizei. Diese nahm Michael Serael, 33, fest. Dieser muss sich nun wegen Entführung eines Kindes verantworten. Er ist den Behörden als vorbestrafter, pädophiler Sexualstraftäter bekannt.

Jalisa Lasalle konnte in Sicherheit gebracht werden und wurde laut Louisiana State Police medizinisch betreut. Der CEO des privaten Müllabfuhr-Unternehmens ist stolz auf seine Angestellten. «Wir könnten nicht stolzer sein auf Dion und Brandon», sagt er. «Alle unsere Mitarbeiter machen einen außergewöhnlichen Job während der Pandemie. Sie stellen sich ruhig und professionell in den Dienst der Gemeinschaft.» Er fügte an: «Was Dion und Brandon gemacht haben, ist außergewöhnlich. Gut möglich, dass sie dem Mädchen das Leben gerettet haben.»

(L'essentiel/Reto Heimann)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Léon am 11.02.2021 18:41 Report Diesen Beitrag melden

    Merci messieurs

  • Mu am 11.02.2021 22:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Omg la pauvre heureusement qu'elle avais une bonne étoile bravo monsieur respect.

  • Des héros am 11.02.2021 23:07 Report Diesen Beitrag melden

    Bravo les gars et merci , vous pouvez être fiers de vous

Die neusten Leser-Kommentare

  • Des héros am 11.02.2021 23:07 Report Diesen Beitrag melden

    Bravo les gars et merci , vous pouvez être fiers de vous

  • Mu am 11.02.2021 22:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Omg la pauvre heureusement qu'elle avais une bonne étoile bravo monsieur respect.

  • Léon am 11.02.2021 18:41 Report Diesen Beitrag melden

    Merci messieurs