Für mehr Fleisch

29. September 2017 18:30; Akt: 29.09.2017 18:32 Print

Mutanten-​​Schweine – Ist das die traurige Zukunft?

Muskelbepackt und überdimensional groß - was skurril aussieht, ist für die genmanipulierten Tiere der reinste Horror.

storybild

Die Schweine bestehen nur aus Muskeln. (Bild: Screenshot Facebook)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine Farm in Kambodscha sorgt für große Aufregung im Netz: Die veröffentlichten Bilder sind skurril und schockierend zu gleich. Mutanten-Schweine die muskulöser sind, als so mancher Bodybuilder sind in Käfige gepfercht. Aufgrund der riesigen Muskeln können sie teilweise nicht mehr laufen.

Die Betreiber der Farm benutzen die genmanipulierten Tiere als Aushängeschild für ihre Services: So verkaufen sie Samen der Muskel-Schweine, damit jeder seine eigene Mutanten-Farm züchten kann.

Mehr Fleisch

Die User in den sozialen Netzwerken sind empört. «Gibt es keine Gesetze um das zu stoppen?», fragen manche. Wieder andere fragen sich, wozu das ganze gut ist.

Auch die Tierschutzorganisation PETA hat sich bereits zu dem Bildmaterial geäußert. Sie erklären, dass die Tiere bereits seit Geburt an großen Schmerzen leiden. Sie gehen davon aus, dass die Bauern somit mehr Fleisch verkaufen möchten – zum Leid der Schweine.

(L'essentiel/slo)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Armageddon am 01.10.2017 09:55 Report Diesen Beitrag melden

    Das ende...

  • Niemand am 01.10.2017 22:40 Report Diesen Beitrag melden

    Sowas ist inakzeptabel. Aber das Fleisch was wir auf den Teller bekommen, wird wahrscheinlich auch nicht gesund sein.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Niemand am 01.10.2017 22:40 Report Diesen Beitrag melden

    Sowas ist inakzeptabel. Aber das Fleisch was wir auf den Teller bekommen, wird wahrscheinlich auch nicht gesund sein.

  • Armageddon am 01.10.2017 09:55 Report Diesen Beitrag melden

    Das ende...