Wales

04. März 2021 10:39; Akt: 04.03.2021 10:39 Print

Mysteriöse Meereskreatur am Strand gefunden

Ein geheimnisvolles Tier wurde letzte Woche an den Strand von Wales gespült. Experten sind sich über die Spezies noch uneinig.

storybild

Die kolossale Kreatur wurde letzte Woche am Broad Haven South Beach in Pembrokeshire, Wales, gefunden (Bild: Facebook©Marine.Environmental.Monitoring)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Strand von Pembrokeshire in Wales (England) wurde letzte Woche ein merkwürdiger Kadaver an Land gespült. Die Verwesung war schon so weit fortgeschritten, dass selbst Experten keine eindeutige Identifizierung vornehmen konnten. Die ungefähr 23 Meter langen Überreste konnten kein eindeutiges Merkmal liefern, da der Kopf und die Gliedmaßen teilweise fehlten.

Eine Wirbelsäule konnte zwar identifiziert werden, jedoch kann man aufgrund des fehlenden Kopfelementes nur mutmaßen, wie groß die Kreatur tatsächlich einmal gewesen sein musste. Ein Anhaltspunkt jedoch war der Geruch nach verfaultem Fisch, der einen Wal ausschloss. Verwesende Wale riechen anders, als verwesende Fische wie Haie. Auch die Todesursache ist in diesem Zustand nicht klar zu erkennen und kann praktisch alles sein: Beifang, Verletzungen oder Altersbedingt. Worüber sich die Wissenschaftler allerdings einig waren, ist die Tatsache, dass der Koloss bereits im Meer verstorben sein musste.

Bilder und Proben werden nun im Natural History Museum untersucht - dann wird man womöglich genaueres erfahren.

(L'essentiel/tine)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • El Je am 04.03.2021 19:24 Report Diesen Beitrag melden

    Der Kadaver ist 23 Fuß groß nicht Meter Das sind ca 7 Meter

  • R.I.P. Nessy am 04.03.2021 16:01 Report Diesen Beitrag melden

    d'Nessy wollt séch ewech maachen aus dem Loch Ness an as vu Erschöpfung am Miir ersoff !

  • WhaleWhisperer am 04.03.2021 21:18 Report Diesen Beitrag melden

    Kadaver einer Salzwasser-Variante von "Nessie". Die Spezies ist ein Aquasaurus.

Die neusten Leser-Kommentare

  • WhaleWhisperer am 04.03.2021 21:18 Report Diesen Beitrag melden

    Kadaver einer Salzwasser-Variante von "Nessie". Die Spezies ist ein Aquasaurus.

  • El Je am 04.03.2021 19:24 Report Diesen Beitrag melden

    Der Kadaver ist 23 Fuß groß nicht Meter Das sind ca 7 Meter

  • Mim Schmit am 04.03.2021 16:37 Report Diesen Beitrag melden

    Och en Hai as keen Fesch...

  • R.I.P. Nessy am 04.03.2021 16:01 Report Diesen Beitrag melden

    d'Nessy wollt séch ewech maachen aus dem Loch Ness an as vu Erschöpfung am Miir ersoff !

  • verita am 04.03.2021 12:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mutant?