Abgestürztes Alien-Raumschiff?

06. März 2018 12:05; Akt: 06.03.2018 12:07 Print

Mysteriöses Objekt auf einsamer Insel entdeckt

Eine Satellitenaufnahme von der Antarktisregion Südgeorgien sorgt für Spekulationen. Zu sehen ist ein rätselhaftes Objekt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

Auf Südgeorgien – einer Insel in der Nähe der Antarktis – wollen Verschwörungstheoretiker den Beweis für außerirdisches Leben auf der Erde gefunden haben. Die UFO-Jäger-Website «Secureteam10» veröffentlichte Satellitenaufnahmen von Google Maps, auf denen man ein mysteriöses Objekt sieht.

In der Nähe des Mount Paget ziehen sich zwei parallele Streifen durch den Schnee. Verantwortlich für die Spuren ist ein undefinierbares, längliches Objekt.

Bruchlandung eines Raumschiffs

Laut «Secureteam10» soll es sich dabei um ein Raumschiff handeln, dass im Schnee eine Bruchlandung erlitt und sich seither nicht mehr bewegt hat. Für andere Verschwörungstheoretiker handelt es sich dabei um ein aufgetauchtes U-Boot.

Nicht ganz so abenteuerlich halten es andere Internetnutzer. Für sie ist der Fall klar: Es war weder ein UFO noch ein U-Boot, sondern soll es sich beim Objekt lediglich um einen Stein handeln, der vom Berg abgebrochen ist und die Steigung runtergerollt ist.

(L'essentiel/fur)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Buzz am 06.03.2018 14:55 Report Diesen Beitrag melden

    Une pierre s'est décrochée et a dévalée la pente. Du buzz avec n'importe quoi !

    einklappen einklappen
  • ririk am 07.03.2018 00:47 Report Diesen Beitrag melden

    On voit clairement qu'il y a eu une avalanche, et qu'un rocher a eu plus de chance que les autres et dévalé 600m la pente assez raide de la montagne. J'y vois plus un signe de réchauffement climatique que des petits hommes verts...

  • Ambassade de TontonBeberie am 06.03.2018 17:30 Report Diesen Beitrag melden

    UFO ou OVNI, certainement pas. L'objet est posé sur le sol, donc ne vole pas.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • ririk am 07.03.2018 00:47 Report Diesen Beitrag melden

    On voit clairement qu'il y a eu une avalanche, et qu'un rocher a eu plus de chance que les autres et dévalé 600m la pente assez raide de la montagne. J'y vois plus un signe de réchauffement climatique que des petits hommes verts...

  • Ambassade de TontonBeberie am 06.03.2018 17:30 Report Diesen Beitrag melden

    UFO ou OVNI, certainement pas. L'objet est posé sur le sol, donc ne vole pas.

    • Lolita am 06.03.2018 18:12 Report Diesen Beitrag melden

      Il volait peut-être avant d'être posé sur le sol?Non?

    einklappen einklappen
  • Buzz am 06.03.2018 14:55 Report Diesen Beitrag melden

    Une pierre s'est décrochée et a dévalée la pente. Du buzz avec n'importe quoi !

    • Maniac am 06.03.2018 19:29 Report Diesen Beitrag melden

      Non il a explosé le sommet de la montagne.

    einklappen einklappen
  • stephan am 06.03.2018 13:55 Report Diesen Beitrag melden

    Ou tout bêtement le vol Malaysia Airlines disparu en 2014