Schlechte Nachrichten

13. Januar 2021 14:36; Akt: 13.01.2021 14:36 Print

Nostradamus hat für 2021 Zombies vorhergesagt

Nostradamus Vorhersagen für das Jahr 2021 sind wenig hoffnungsvoll. Unter anderem soll die Welt von Zombies bevölkert werden. 

storybild

Apokalyptische Szenarien könnten sich laut Nostradamus im Jahr 2021 ereignen. (Bild: Getty Images/iStockphoto)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nostradamus, oder bürgerlich auch Michel de Nostredame genannt, ist für seine prophetischen Visionen in Versform bekannt. Bereits zu Lebzeiten im 16. Jahrhundert besaßen seine Vorhersagen eine enorme Wirkkraft. Die Faszination um seine Person dauert bis heute an.

Laut einem Brief an seinen Sohn sollen die Prophezeiungen des Franzosen bis ins Jahr 3797 reichen. Bis auf wenige Ausnahmen wird jedoch nie ein Datum genannt, an dem die Ereignisse stattfinden sollen. Deswegen gibt es auch zahlreiche Übersetzer, die mit ihren Deutungen immer wieder für Aufregung sorgen. Auch für das Jahr 2021 sind die Aussichten mitunter düster, wie uns ihre Auslegungen präsentieren. So sollen sich gleich mehrere apokalyptische Katastrophen ereignen. 

Die drei fürchterlichsten Szenarien, die der Astrologe und Apotheker für das Jahr vorhergesagt haben könnte, findest du hier:

1. Zombie-Apokalypse

Interpretationen der Verse von Nostradamus lassen darauf schließen, dass uns für 2021 eine Zombie-Apokalypse droht. Manche Übersetzer sind dabei sehr detailliert: So soll ein russischer Wissenschaftler eine biologische Waffe entwickeln, die ein Virus kreiert, das Menschen in Zombies verwandelt.

2. Asteroideneinschlag

Auch darauf dürfen wir uns laut Interpretatoren freuen. So soll Nostradamus für den Beginn dieses Jahres einen Asteroideneinschlag vorhergesehen haben. In seinen Versen sei die Rede von einem Feuer am Himmel und einer langen Spur an Funken.

1. Hungersnot

Und zu «guter» Letzt: Auslegungen zufolge soll uns 2021 eine Hungersnot biblischen Ausmaßes bevorstehen. Hier gibt es eine reale Entwicklung, die besorgniserregend ist: Wie die Vereinten Nationen bereits warnten, könnte 2021 zu einem noch größeren Problem in Bezug auf Lebensmittelknappheit werden.

(L'essentiel/ga)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • rogerr am 13.01.2021 17:30 Report Diesen Beitrag melden

    deen haat bestëmmt smobien ( smartphone-zombien) gemengt

  • Nero am 13.01.2021 15:25 Report Diesen Beitrag melden

    Dann war dat ganzt Fallout76 spillen an the Walking Dead kucken jo awer net vir d'Katz, ëch sin préparéiret ^^

  • De_klenge_Fuerzkapp am 13.01.2021 20:05 Report Diesen Beitrag melden

    Lebensmittelknappheit . . . kein Wunder, bei über 6 milliarden Menschen. Da hätte man vor über 30 Jahren die Norbremse ziehen müssen. Die Mensch vermehren sich wie die Ameisen. Aber das scheint wohl keinem zu interessieren, hauptsache wir machen sehr viele Kindern, auch wenn die keine schöne Zukunft haben werden.

Die neusten Leser-Kommentare

  • kiwi am 14.01.2021 11:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @Nadège, tout à fait d'accord avec vous.

  • Gaga am 14.01.2021 10:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das sind die Corona Folgen...haha

  • Viva am 14.01.2021 09:33 Report Diesen Beitrag melden

    Dann sollen se kommen mir sinn bereed. Muss just nach becksen an waasser an den Wainkeller setzen. LOL

  • nadège am 14.01.2021 09:33 Report Diesen Beitrag melden

    Lorsque certains couples font à notre époque 5/6 enfants !! Et certains sur le bon dos des prestations , l'enfant unique en Chine semble une dictature mais je suis désolée à notre époque il faut être réaliste , faire autant de gamins pour leur offrir quoi lorsqu'ils deviennent adultes , pour certains pensez y !!

  • Mio am 14.01.2021 09:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    lol an Preppervideo op YT an mir sinn save