Skurrile Szenen

23. April 2019 13:26; Akt: 23.04.2019 13:30 Print

Osterhase prügelt Mann auf offener Straße nieder

Eine brutale Auseinandersetzung zwischen einem Mann und einer Frau wurde am Sonntag von einem Osterhasen unterbrochen, der gleich mit fliegenden Pfoten mitmischte.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kostümierte Helden gibt es nicht nur in Comics: Als es am Sonntag in der Innenstadt von Orlando, Florida, zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen einem Mann und einer Passantin kam, sprang plötzlich ein Osterhase dazwischen – und prügelte los.

Das skurrile Video davon macht seither im Netz und internationalen Nachrichten die Runde. Mit gekonnten Hieben zwang der Osterhase seinen Kontrahenten zu Boden. Erst als ein Polizist einschreitet, beruhigt sich die Situation etwas. Voller Adrenalin boxte das Riesenhäschen noch ein paar Mal in die Luft – zum Gaudium der Anwesenden.

Antoine McDonald, der Mann im Karnickel-Kostüm, erzählte später gegenüber WESH, dass er gar keine andere Wahl gehabt habe, als einzugreifen. Er sei in den Ring gehüpft, als er sah, dass die beteiligte Frau tätlich angegriffen wurde. Laut einer anderen Zeugin soll ihr der Mann zuvor ins Gesicht gespuckt haben. Wie es überhaupt dazu kam, ist nicht bekannt.

(L'essentiel/rcp)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.