England

30. September 2020 20:19; Akt: 30.09.2020 20:20 Print

Papageien beschimpfen Zoobesucher

In einem Zoo in Großbritannien sind fünf Papageien verlegt worden. Sie haben Besucher beleidigt und den Zooleiter als «fett» beschimpft. Nun sind sie in separaten Bereichen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

In einem Zoo in Großbritannien mussten mehrere Papageien verlegt werden. Die Tropenvögel sollen Besucher und Angestellte des Zoos beschimpft und beleidigt haben. Dies geschah nur wenige Tage, nachdem sie an den Zoo gespendet wurden.

Die afrikanischen Graupapageie Eric, Jade, Elsie, Tyson und Billy stammten nicht aus dem selben Haushalt, sondern von fünf verschiedenen Besitzern. Allesamt wurden in der selben Woche an den Zoo gespendet und mussten gemeinsam für eine Woche in Quarantäne, bevor man sie in den öffentlichen Bereich des Zoos gebracht hat.

Bereits in der Isolation hätten Angestellte bemerkt, dass die Tiere beleidigende Ausdrücke von sich gaben. «Ich wurde als ‹fett› beschimpft, jedes Mal wenn ich bei den Papageien vorbei gelaufen bin», so Steve Nichols, Leiter des Lincolnshire Wildlife Parks gegenüber CNN. In nur kurzer Zeit fingen die Papageien an sich gegenseitig zu beleidigen. Der Begriff «F**k off» sei von den Papageien am meisten benutzt worden. Aber auch sonst hätten die Vögel alle gängigen Beleidigungen und Beschimpfungen auf Lager gehabt.

«Wir sorgten uns um die Kinder, die unseren Zoo besuchen»

Den Besuchern haben die Beschimpfungen der Papageien nichts ausgemacht, sie haben diese laut Nichols sogar unterhaltend gefunden. Aber aufgrund der vielen Kindern, die den Park besuchen, hat man sich entschieden, die Vögel untereinander zu trennen und in einen für die Öffentlichkeit nicht zugänglichen Bereich zu verlegen: «Wir machten uns Sorgen wegen der kleinen Kinder, die unseren Zoo besuchen und die Ausdrücke aufschnappen könnten», so Nichols.

Die Angestellten des Parks hoffen, dass die Graupapageien nun eine freundlichere Sprache an den Tag legen. Eine Seltenheit seien die fluchenden Tiere aber nicht: «Es passiert gut drei bis fünf Mal im Jahr, dass ein fluchender Papagei bei uns abgegeben wird», so Nichols. Der Wildpark im Osten Englands nimmt regelmäßig Tiere bei sich auf. Aufgrund der Corona-Pandemie seien dieses Jahr besonders viele Tiere abgegeben worden. «Normalerweise nehmen wir alle paar Tage einen Papagei bei uns auf, heute haben wir an nur einem Tag acht Papageie bekommen.»

Im Zoo gibt es aber auch Papageien, die nicht so aggressiv sind und lieber ein Ständchen halten, wie Papagei Chico oben im Video.

(L'essentiel/Bianca Lüthy)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Papageien die Menschen beschimpfen am 01.10.2020 07:59 Report Diesen Beitrag melden

    u mit Recht! ...

  • guddesou am 01.10.2020 12:08 Report Diesen Beitrag melden

    lol sind halt schlaue Tiere!

  • WhaleWhisperer am 01.10.2020 08:09 Report Diesen Beitrag melden

    Es ist aber wohl klar dass Menschen (Besucher oder Personal) den Papageien die "Kraftausdrücke" und das unerwünschte Vokabular beigebracht haben! Man sollte auch tolerant mit den Papageien sein denn die wissen nicht dass das Beschimpfungen sind.

Die neusten Leser-Kommentare

  • guddesou am 01.10.2020 12:08 Report Diesen Beitrag melden

    lol sind halt schlaue Tiere!

  • WhaleWhisperer am 01.10.2020 08:09 Report Diesen Beitrag melden

    Es ist aber wohl klar dass Menschen (Besucher oder Personal) den Papageien die "Kraftausdrücke" und das unerwünschte Vokabular beigebracht haben! Man sollte auch tolerant mit den Papageien sein denn die wissen nicht dass das Beschimpfungen sind.

  • Papageien die Menschen beschimpfen am 01.10.2020 07:59 Report Diesen Beitrag melden

    u mit Recht! ...

  • Pia am 30.09.2020 21:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Genee pitti vu wem kent daat wuel?

  • pitti am 30.09.2020 21:05 Report Diesen Beitrag melden

    Die Dummheit der Menschen kennt keine Grenzen.