Aus Flieger geworfen

19. Februar 2019 17:04; Akt: 19.02.2019 17:53 Print

Passagierin rastet wegen Kind als Sitznachbar aus

Eine Betrunkene will nicht neben einem Kind sitzen und regt sich dermaßen auf, dass sie den Flieger verlassen muss. Später wird sie festgenommen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Valerie G. (32) wollte von Fort Lauderdale in Florida nach Las Vegas fliegen, war aber so gar nicht einverstanden mit ihrem Sitznachbar: «Ich sitze nicht neben einem Scheiß 3-Jährigen. Ich habe den ganzen Tag getrunken», schrie die Frau laut dem Festnahmeprotokoll.

Sie regte sich lauthals auf und schimpfte herum, die Crew forderte sie auf, das Flugzeug zu verlassen und drohte, sie vom Sicherheitspersonal abholen zu lassen. Als andere Passagiere sie zu filmen begannen, bespuckte sie sogar einen.

Valerie G. verließ den Flieger zwar freiwillig, versuchte danach aber wieder an Bord der Maschine zu gelangen. Als das Personal der Airline sie daran hinderte, schlug sie auf einen Angestellten ein. Daraufhin nahm die Polizei sie fest.

(L'essentiel/red)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.