Heimweg vergessen

25. Juni 2019 07:09; Akt: 25.06.2019 16:34 Print

Polizist irrt mit Mädchen (3) durch deutsche Stadt

Eine Dreijährige hat im deutschen Germersheim in Rheinland-Pfalz für Aufregung gesorgt: Sie ging allein spazieren und fand nicht mehr nach Hause.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein dreijähriges Mädchen hat sich am Sonntagnachmittag im deutschen Germersheim bei Landau in Rheinland-Pfalz unbemerkt aus dem Haus geschlichen. Wie die Polizei in einer Mitteilung schreibt, war der betreuende große Bruder für kurze Zeit unaufmerksam und dies habe das Mädchen für einen Ausflug genutzt.

Aufmerksame Bürger brachten die kleine Ausreisserin gegen Abend zur Polizeiinspektion, nachdem sie in unmittelbarer Nähe einer Dienststelle angetroffen worden war. Wo sie wohnt, konnte sie den Beamten nicht sagen – sie könne sie aber gern dorthin führen.

Durch Freundin der Mutter erkannt

Wie die Polizei weiter schreibt, war sich die Dreijährige nach einem längeren Fußmarsch inklusive mehrerer Richtungswechsel quer durch Germersheim aber gar nicht mehr so sicher, wohin sie eigentlich gehört.

Glücklicherweise wurde das Mädchen kurze Zeit später durch eine Freundin der Mutter erkannt, die zufällig in der Nähe war. Die Mutter konnte telefonisch erreicht werden und holte ihre kleine Entdeckerin umgehend vor Ort ab.

(L'essentiel/scl)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.