Inspiration4

16. September 2021 08:12; Akt: 16.09.2021 08:12 Print

Rakete bringt erstmals vier Laien alleine ins Weltall

Der 38-jährige US-Milliardär Jared Isaacman hat bei SpaceX eine Dragon-Kapsel gechartert und diese mit drei weiteren Laien geteilt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Erstmals sind vier Laien alleine zu einem mehrtägigen Weltall-Ausflug in die Erdumlaufbahn aufgebrochen. Die vom 38-jährigen US-Milliardär Jared Isaacman dafür beim Raumfahrtunternehmen SpaceX gecharterte Dragon-Kapsel startete am Mittwochabend mit Hilfe einer Falcon 9-Rakete vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida. SpaceX spricht von der «ersten nur mit Laien besetzten Mission in die Erdumlaufbahn» – an Bord ist kein ausgebildeter Profi-Astronaut, die Kapsel fliegt weitgehend automatisch.

Der Dragon mit Isaacman und drei Mitreisenden an Bord soll rund drei Tage lang die Erde umkreisen. Mit rund 580 Kilometern über der Erde soll die Kapsel sogar höher fliegen als die Internationale Raumstation (ISS) und die Erde mit rund 30.000 Kilometern pro Stunde alle 90 Minuten umrunden.

Mit der Inspiration4 genannten Mission, über die auch eine Dokumentation beim Streaming-Dienst «Netflix» entsteht, sollen unter anderem Spenden für ein Kinderkrankenhaus im US-Bundesstaat Tennessee gesammelt werden. Auch wissenschaftliche Experimente sollen die vier All-Ausflügler durchführen.

(L'essentiel/DPA/chk)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mell C am 16.09.2021 08:40 Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich. Hast du Kohle darfst du den Klimaschutz ignorieren. Die Kosten für den Spaß hätten sie besser direkt für das Kinderkrankenhaus gespendet.

    einklappen einklappen
  • Alles nemmen Verarsche pur am 16.09.2021 10:10 Report Diesen Beitrag melden

    An ons ob den Wecker goen mat Klimaschutz, Autoen verbidden, Taxen an d'Lucht setzen asw. Wou sinn eigentlech dei Querulanten vun FFF?? Esou guer d'Greta schengt naischt geint seng Sponsoren ze soen.

  • Spende am 16.09.2021 15:47 Report Diesen Beitrag melden

    Nee, ist klar: Ein Milliardär fliegt mal einfach so, nur zum Spass, ins All... aber es sollen Spenden für ein Kinderkrankenhaus gesammelt werden... Wieso nicht einfach das ganze Geld direkt ins Kinderkrankenhaus fliessen lassen, statt mit einer Rakete ins All zu fliegen, ist mir ein Rätsel... PS: Ja, wo bleibt Greta? Ahh, ich seh'! Es sind nicht ältere Herrschaften! Denn: Es sind ja nur die alte, welche die Umwelt zerstören - hab's fast vergessen, sorry!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Valchen am 17.09.2021 01:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hoffen Se gin All an den Haff spillen!

  • Spende am 16.09.2021 15:47 Report Diesen Beitrag melden

    Nee, ist klar: Ein Milliardär fliegt mal einfach so, nur zum Spass, ins All... aber es sollen Spenden für ein Kinderkrankenhaus gesammelt werden... Wieso nicht einfach das ganze Geld direkt ins Kinderkrankenhaus fliessen lassen, statt mit einer Rakete ins All zu fliegen, ist mir ein Rätsel... PS: Ja, wo bleibt Greta? Ahh, ich seh'! Es sind nicht ältere Herrschaften! Denn: Es sind ja nur die alte, welche die Umwelt zerstören - hab's fast vergessen, sorry!

  • mp3 am 16.09.2021 13:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @ Alain den ass equivalente vun engem langstrecken flieger. Kann een iwerall noliesen.

    • Rudi Lehnen am 16.09.2021 14:22 Report Diesen Beitrag melden

      ja, aber vollkommen unnötig, genauso wie einige Langstreckenflieger. Nur wir kleinen Würstchen können alle Zechen der Politik, der Mega Reichen bezahlen.

    einklappen einklappen
  • Alain am 16.09.2021 10:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ech wëll net wëssen wéivill CO2 Ausstouss esou en Start huet, bestëmmt kinnt ech mein Liewen lang mat engem Diesel durch gegen fueren.

  • Alles nemmen Verarsche pur am 16.09.2021 10:10 Report Diesen Beitrag melden

    An ons ob den Wecker goen mat Klimaschutz, Autoen verbidden, Taxen an d'Lucht setzen asw. Wou sinn eigentlech dei Querulanten vun FFF?? Esou guer d'Greta schengt naischt geint seng Sponsoren ze soen.