An der Ampel

05. September 2018 08:39; Akt: 05.09.2018 08:41 Print

Raser-​​Tölpel fordert Zivilpolizei zum Rennen auf

Ein 25-Jähriger wollte in Leverkusen einen anderen Autofahrer an einer Ampel zum Straßenrennen animieren. Das hätte er lieber nicht tun sollen.

storybild

Die Polizei zog den Raser sogleich aus dem Verkehr. (Bild: DPA)

Zum Thema

Mit ordentlich Alkohol, Drogen und Adrenalin im Blut suchte ein Mann in Leverkusen den nächsten Kick. Der 25-Jährige war in der Nacht zum Mittwoch mit seinem Wagen in der Stadt unterwegs. Als ein anderes Fahrzeug an einer Ampel neben ihm hielt, witterte er seine Chance. Er suchte den Blickkontakt und ließ den Motor aufheulen. Der Nachbar verstand die Zeichen: ein Straßenrennen.

Als die Ampel auf Grün schaltete, raste der Mann los. Der andere Wagen nahm die Verfolgung auf - und beendete den Spuk nach kurzer Zeit. Denn in diesem waren Zivilpolizisten unterwegs. Die zogen den Adrenalinjunkie aus dem Verkehr, wie die Polizei am Mittwoch mitteilt. Er muss nun mit mehreren Strafen rechnen. Einen Führerschein hatte er übrigens aufgrund früherer Delikte nicht mehr.

(hej/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Anne am 05.09.2018 12:47 Report Diesen Beitrag melden

    Instant Karma. Love it!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Anne am 05.09.2018 12:47 Report Diesen Beitrag melden

    Instant Karma. Love it!

    • yves am 05.09.2018 19:29 Report Diesen Beitrag melden

      Yes!???? Das war die Karma Police!

    einklappen einklappen