Bild geht viral

17. Februar 2021 07:11; Akt: 17.02.2021 07:20 Print

Reh ohne Körper – Wo ist der Rest?

Eine Frau fotografiert ein Reh in ihrem verschneiten Garten – und lässt seither das Internet rätseln. Einige User haben bewiesen, dass sie recht kreativ sein können.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Jenny McMillan aus Huntington im US-Staat Indiana beobachtete vor zwei Tagen ein Reh in ihrem Garten, das hinter einem Baum stand. Das war nicht selten, da Tiere sich im Winter auf der Suche nach Nahrung oft den bewohnten Gegenden nähern. Dennoch ein schönes Foto. Also griff die Frau zu ihrem Handy und machte ein Bild. Stolz postete sie es auf Facebook.

Das Foto ist speziell, denn während der Kopf des Rehs auf der einen Seite des Baumstammes hervor lugt, scheint das Hinterteil zu fehlen. Auf Social Media warfen einige Nutzer McMillan zunächst vor, das Foto gefälscht zu haben. «Ich habe keine Ahnung, wie der Körper auf dem Foto verschwinden konnte», sagte McMillan gegenüber The Dodo. Das Foto sei gerade im richtigen Moment aufgenommen worden, war ihre Erklärung.

Einige kreative Köpfe haben nun auf McMillans Post mit Vorschlägen reagiert, was mit dem Hinterteil des Rehs passiert sein könnte (siehe Bildstrecke).

Und was glaubst du, wieso bei diesem Bild das Hinterteil des Rehs fehlt? Schreib uns deine Idee in den Kommentaren oder schick uns ein Bild an community@lessentiel.lu.

Dich interessieren Umfragen, Du magst Leser-Fotos, spannende Quiz und lustige Internet-Fundstücke? Dann abonniere unseren Community-Push in der L'essentiel-App und Du verpasst nichts mehr!

Social Media:

Du findest uns übrigens auch auf Facebook, Instagram und Twitter!

(L'essentiel/Karin Leuthold)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Cornichong am 17.02.2021 14:28 Report Diesen Beitrag melden

    Dieses Jahr sind die Gurken aber sehr früh sauer !!!!!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Cornichong am 17.02.2021 14:28 Report Diesen Beitrag melden

    Dieses Jahr sind die Gurken aber sehr früh sauer !!!!!!