Schiesserei in Manhattan

22. Januar 2018 07:13; Akt: 22.01.2018 07:16 Print

«Ruf' den Notarzt, ich wurde angeschossen»

Am Sonntag ist es im New Yorker Stadtteil Manhattan zu einer Schießerei gekommen. Drei Personen wurden verletzt.

storybild

Die Schießerei ereignete sich in der Nähe des Empire State Buildings: der Tatort vor einem Geschäft für alkoholische Getränke. (21. Januar 2018) (Bild: David Markovich via AP)

Zum Thema

Bei einer Schießerei in der Nähe des Empire State Building in New York sind laut Medienberichten drei Personen verletzt worden. Die verletzten Personen schweben nicht in Lebensgefahr.

Die Schießerei ereignete sich an der 31st Street zwischen der 5th und 6th Avenue. Zwei der Männer seien laut Medienberichten vor einem Geschäft angeschossen und in Armen und Schulter getroffen worden. Der dritte Mann, der mit dem Fahrrad unterwegs war, sei aus Versehen getroffen worden. Dem Vorfall sei ein Streit vorangegangen.

Anthony Raj, Augenzeuge und Angestellter des Geschäfts, sagte zu «AM New York»: «Als ich den Lärm hörte, bin ich gleich nach draußen gerannt.» Ein Mann sei vor der Tür zu Boden gefallen. «Er bat mich, den Notarzt zu rufen und sagte: Ich wurde angeschossen, ich wurde angeschossen.»

(L'essentiel/fur/roy)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.