Von Familie geflohen

11. Januar 2019 17:25; Akt: 11.01.2019 17:26 Print

Saudiaraberin (18) fliegt nach Kanada

Nachdem Australien der geflohenen Saudiaraberin Rahaf Mohammed al-Kunun Asyl angeboten hatte, fliegt die 18-Jährige nun doch nach Kanada.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die aus Angst vor ihrer Familie geflohene Saudiaraberin Rahaf Mohammed al-Kunun wird am Freitag von Bangkok nach Kanada fliegen. Der Flug nach Kanada starte um 23.15 Uhr (Ortszeit, 17.15 Uhr MEZ), sagte der Chef der thailändischen Einwanderungsbehörde, Surachate Hakparn, der Nachrichtenagentur AFP.

Zuvor hatte auch Australien der 18-Jährigen Asyl angeboten. «Ja, Australien hat ihr Asyl gewährt, aber wir warten auf eine Bestätigung», zitiert CNN die thailändischen Behörden. Nun hat sich Rahaf Mohammed al-Kunun aber für Kanada entschieden haben.

Die 18-Jährige war am Wochenende mit einer Maschine aus Kuwait in Bangkok gelandet und dort von der thailändischen Einwanderungsbehörde gestoppt worden.

(L'essentiel/afp)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dudabo am 12.01.2019 14:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Uuff, d'gesäit gutt aus. ????

Die neusten Leser-Kommentare

  • Dudabo am 12.01.2019 14:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Uuff, d'gesäit gutt aus. ????