Zwei Tote und acht Verletzte

28. März 2021 12:43; Akt: 28.03.2021 12:51 Print

Schießereien erschüttern Virginia Beach

Bei mehreren Schusswechseln in der US-Stadt Virginia Beach sind zwei Menschen getötet und mindestens acht verletzt worden. Einer der Toten ist von der Polizei erschossen worden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am späten Freitagabend ist es in Virginia Beach im US-Bundesstaat Virginia zu zwei Schießereien gekommen. Dabei kamen zwei Menschen ums Leben, einer davon wurde von Polizeikugeln getötet. Offenbar fielen zuerst gegen halb zwölf Uhr nachts in der Nähe der Kreuzung 20th Street und Atlantic Avenue Schüsse, durch welche acht Menschen verletzt wurden. Einige von ihnen erlitten laut Polizeimeldung lebensbedrohliche Verletzungen.

Als die Beamten am Tatort die Situation abklärten, wurde nur einen Block weiter eine weitere Schießerei gemeldet. Dort trafen die Polizeikräfte laut Polizeichef Paul Neudigate auf einen Verdächtigen. Bei der Konfrontation mit den Polizisten erschoss einer von ihnen den Mann.

Laut Neudigate gab es bei einem dritten Zwischenfall noch ein weiteres Todesopfer. Dass diese Schießerei mit den ersten beiden zu tun hat, glaubte Neudigate allerdings nicht. Im Zuge der Ereignisse sei zudem ein Polizeibeamter von einem Auto angefahren und leicht verletzt worden. «Wie sie sehen hatten wir hier eine sehr chaotische Nacht mit chaotischen Ereignissen», bilanzierte der Polizeichef laut CNN an einem Pressebriefing nach den Schießereien. Derzeit versuchen Ermittler, die Hintergründe der Taten zu klären.

Erst am Montag waren bei einem Schusswaffenangriff in einem Supermarkt in Boulder im US-Bundesstaat Colorado zehn Menschen ums Leben gekommen. Unter den Todesopfern war auch ein Polizeibeamter.

(L'essentiel/trx)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.