Früher Aprilscherz

31. März 2017 19:39; Akt: 31.03.2017 20:01 Print

Schock im Brit-​​TV: Koch püriert seine Hand

Wer kennt nicht die gruselige Vorstellung, sich mit einem Mixer in die Hand zu schneiden? Ein britischer Moderator hat das genüsslich inszeniert – als frühen Aprilscherz...

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit kurzem wird die «Nightly Show» auf dem britischen Sender ITV vom Starkoch Gordon Ramsay moderiert. Doch weder die Quoten noch die Kritiken sind bisher allzu überschäumend. Und dann gab es in einer Episode auch noch einen minutenlangen Ausfall.

Darum erschien es gar nicht undenkbar, dass in der jüngsten Episode dem Koch/Moderator ein Missgeschick nach dem anderen passierte. Zu Gast war der Komiker Frank Skinner, dem Ramsay angeblich etwas zubereiten wollte. Doch erst schien ein Messer zu fehlen, dann ein Handtuch, dann war das Schneidebrett wackelig... doch das war alles nur der Auftakt für einen ziemlich fiesen «Prank» (engl.:Streich), den Skinner zwar erstaunlich gelassen nahm – das Publikum aber nicht so sehr.

Nach dieser durchaus überzeugenden Einlage dürften die Quoten der Show vielleicht doch noch besser werden...

(L’essentiel/fgg)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.