Doppelt gemoppelt

19. Januar 2021 16:43; Akt: 19.01.2021 17:05 Print

Schützen zwei Masken wirklich besser?

Joe Biden macht es, seine Vize Kamala Harris ebenfalls und auch Schauspieler Tom Cruise wurde mit Doppelmaske gesichtet. Verkehrt ist es nicht – aber auch nicht für jeden sinnvoll.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Während hierzulande noch über die Sinnhaftigkeit von FFP2-Masken diskutiert wird, rüsten einige Menschen punkto Mundnasenschutz ihrerseits auf: Vor allem in den USA werden zunehmend Persönlichkeiten mit gleich zwei Masken über Nase und Mund gesichtet. Zu den Vorreitern zählen neben dem künftigen US-Präsidenten Joe Biden, der designierten Vize-Präsidentin Kamala Harris auch Senator Mitt Romney und Schauspieler Tom Cruise. Und auch Normalbürger setzen auf den doppelten Schutz.

Doch ist das wirklich sinnvoll? Ja, sagt Linsey Marr, Expertin für Virusübertragung an der Virginia Tech und Autorin eines kürzlich erschienenen Kommentars, der die Wissenschaft hinter dem Tragen von Masken beschreibt, der The New York Times: «Wenn man mehrere Schichten kombiniert, erhöht man die Effizienz eines Mund-Nasen-Schutzes erheblich.» Die Viren kommen schlicht deutlich schwieriger durch die Filter der Masken – ganz so, als würde man das Schweizer-Käse-Modell um eine weitere Lage ergänzen und so die Löcher verkleinern.

Doppelmaske wenn Stoff im Spiel ist

Es übertreiben und mehr als zwei dichte Masken übereinander tragen sollte man aber nicht, so die Wissenschaftlerin. Denn ab einem bestimmten Punkt falle das Atmen schwer. Zum Glück gibt es mit den AHA-L-Regeln noch weitere Maßnahmen, um das Risiko der Übertragung von Sars-CoV-2 zu gering wie möglich zu halten. Das gilt insbesondere für jene Personen, die ohnehin Probleme mit der Atmung haben, so Christiane Scherer, Krankenhaushygienikern am Evangelischen Krankenhaus Bethel im deutschen Bielefeld zur Zeitung Neue Westfälische.

Marr empfiehlt, eine chirurgische Maske unter einer anderen Maske, zum Beispiel einer Stoffmaske, zu tragen. Die sind nämlich oft deutlich durchlässiger als man denkt, wie unter anderem Aufnahmen der Outdoor-Silvesterparty des ZDF eindrucksvoll zeigten (siehe Bildstrecke oben und Video unten).

(L'essentiel/Fee Anabelle Riebeling)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Paul am 19.01.2021 19:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fir Fotoen stellen ech mech o gär mat 10 Masken dohin. Hun dei des och de ganzen Daag un? Ech mengen net!

  • Josi am 19.01.2021 17:10 Report Diesen Beitrag melden

    Ah majo kloer. Ech doen der mëttlerweil 4 openeen un. Sëcher as sëcher.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Paul am 19.01.2021 19:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fir Fotoen stellen ech mech o gär mat 10 Masken dohin. Hun dei des och de ganzen Daag un? Ech mengen net!

  • Josi am 19.01.2021 17:10 Report Diesen Beitrag melden

    Ah majo kloer. Ech doen der mëttlerweil 4 openeen un. Sëcher as sëcher.