Frankreich

19. November 2019 14:42; Akt: 19.11.2019 14:42 Print

Schwangere wird von Hund zerfleischt

Im Norden Frankreichs wurde die Leiche einer Frau gefunden. Sie war laut Gerichtsmedizin durch Hundebisse getötet worden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Fôret de Retz hat sich am Samstag ein tragisches Unglück ereignet. Eine Anwohnerin berichtet gegenüber «L'Union»: «Ich sah am Samstagnachmittag einen Mann vorbeikommen. Er sagte: ‹Es ist etwas sehr Schlimmes passiert.› Sein Gesicht war kreidebleich.»

Eine andere Anwohnerin berichtet: «Ein Mann kam und schrie: ‹Meine Frau wurde von Hunden getötet!› Ich dachte, er habe getrunken. Ich habe die Rettungskräfte alarmiert und bin ihm gefolgt.» Auf dem Waldweg habe sie dann eine tote, schwangere Frau gefunden. Sie habe auf dem Bauch gelegen und am Bein, am Bauch, am Arm und am Kopf Bisswunden gehabt.

Todesursache wohl Hundebisse

Wie das Portal berichtet, war die 29-jährige Frau am Nachmittag mit ihrem Hund im Wald spazieren gegangen. Kurz darauf rief sie ihren Mann an und bat um Hilfe. Er arbeitete zu dieser Zeit, machte sich jedoch schnellstmöglich auf den Weg. Wenig später habe er seine Frau tot aufgefunden.

Der Gerichtsmediziner geht davon aus, dass die Frau durch Hundebisse ums Leben kam, sagt der zuständige Staatsanwalt Frédéric Trinh zu «L'Union». Am Montag sollte die Autopsie stattfinden. Dabei soll auch geklärt werden, ob die Frau von einem oder mehreren Hunden attackiert worden ist.

Griffen Jagdhunde an?

Laut dem Portal gibt es verschiedene mögliche Szenarien: Einerseits könnte die Frau von ihrem eigenen Hund angefallen worden sein. Andererseits könnte es auch ein streunender Hund gewesen sein. Möglich wäre auch, dass sie von einer Meute Jagdhunde angegriffen wurde, die mit Jägern im Gebiet unterwegs waren. Einige von ihnen hätten ausgesagt, dass sie den Ehemann des Opfers getroffen hätten, als er nach seiner Frau und ihrem Hund suchte.

Laut «L'Union» hatte die Frau, die im 6. Monat schwanger war, ihren Mann angerufen, weil sie sich von mehreren Hunden bedroht gefühlt hatte.

(L'essentiel/vro)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Zwerhhamster am 19.11.2019 16:51 Report Diesen Beitrag melden

    Dee (déi) wollt(en) nëmme spillen ... :-(

    einklappen einklappen
  • Sauber am 20.11.2019 21:36 Report Diesen Beitrag melden

    Seltsam, denn Jagdhunden greifen in der Regel keine Menschen an!!! Ich kann nur immerwieder betonen, wenn Hunde angreifen, dann ist der Mensch für diese Agressivität verantwortlich u. ich kann es überhaupt nicht verstehen, warum Hunde zum Kampfhund trainiert werden!!!

  • Heng am 20.11.2019 16:05 Report Diesen Beitrag melden

    Es kann natürlich auch die neue Pest im Wald gewesen sein. Fast täglich begene ich "Dogwalker" . kleine zierliche Frauen die mit bis zu 10 Hunden , wovon nur einer o zwei angeleint sind, im Wald spazieren gehen. Öfters ist dann so eine Meute auf mich zugelaufen, völlig ungehorsam gegenüber ihren Walker, und hat sich zum Teil auf meinen Hund gestürzt. Da mein Hund jedoch so alt und gebrechlich ist, er stürzt gleich zusammen und kann sich nicht mehr selbstàndig aufstehen, greift die Meute dann meinen Hund an. Auf die Bemerkungen wie, Das geschieht nur weil Ihr Hund an der Leine ist... kann ich

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sauber am 20.11.2019 21:36 Report Diesen Beitrag melden

    Seltsam, denn Jagdhunden greifen in der Regel keine Menschen an!!! Ich kann nur immerwieder betonen, wenn Hunde angreifen, dann ist der Mensch für diese Agressivität verantwortlich u. ich kann es überhaupt nicht verstehen, warum Hunde zum Kampfhund trainiert werden!!!

  • Heng am 20.11.2019 16:05 Report Diesen Beitrag melden

    Es kann natürlich auch die neue Pest im Wald gewesen sein. Fast täglich begene ich "Dogwalker" . kleine zierliche Frauen die mit bis zu 10 Hunden , wovon nur einer o zwei angeleint sind, im Wald spazieren gehen. Öfters ist dann so eine Meute auf mich zugelaufen, völlig ungehorsam gegenüber ihren Walker, und hat sich zum Teil auf meinen Hund gestürzt. Da mein Hund jedoch so alt und gebrechlich ist, er stürzt gleich zusammen und kann sich nicht mehr selbstàndig aufstehen, greift die Meute dann meinen Hund an. Auf die Bemerkungen wie, Das geschieht nur weil Ihr Hund an der Leine ist... kann ich

  • Pulp am 20.11.2019 14:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wieder mal typisch, diese Hundelobby,schuld war natürlich das Opfer.

  • dusninja am 19.11.2019 20:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    In deutschen Medien ist die Rede auch "ihre 5 Hunde" werden DNA Proben entnommen. Das ist schon mutig, sollte sie mit 5 Hinden am Tag einer Jagd im Wald war. Oder sollte ich sagen "Dumm"? Die Jadggesellschaft hätte natürlich auch aufpassen müssen.

  • Zwerhhamster am 19.11.2019 16:51 Report Diesen Beitrag melden

    Dee (déi) wollt(en) nëmme spillen ... :-(

    • Nico am 20.11.2019 12:35 Report Diesen Beitrag melden

      waat en iesel

    einklappen einklappen