Trockenfutter im Test

05. September 2018 08:31; Akt: 05.09.2018 20:17 Print

«Sie vergiften ihre Katzen buchstäblich»

Konsumentenschützer haben Trockenfutter für Katzen auf schädliche Inhaltsstoffe überprüft. Das Resultat ist erschreckend.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

Weil vermehrt Katzen aufgrund von Krankheiten sterben, hat der französische Konsumentenschutzverband FRC einen Test zur Überprüfung der Futterqualität in Auftrag gegeben. Man wollte herausfinden, ob ein Zusammenhang zwischen den Krankheiten und dem Industriefutter besteht.

Der FRC hat 15 Trockenfuttermarken getestet, die Katzenbesitzer am meisten kaufen, wie «Le Matin» berichtet. Analysiert wurde der Gehalt an Acrylamid. Diese krebserregende Substanz bildet sich beim Kochen von Lebensmitteln, die reich an Zucker und Aminosäuren sind (siehe Infobox).

Bei einem einfachen Vergleich stellte der FRC fest, dass elf Sorten von Trockenfutter einen kritischen Wert überschreiten. Acht Marken werden nur als «befriedigend» bewertet, während die anderen als «nicht zufriedenstellend» oder sogar «unzureichend» beschrieben werden. Nur eine Marke wurde als gut befunden, drei weitere hinsichtlich des Acrylamidgehalts lediglich als «befriedigend». Welche Marken betroffen sind, sehen Sie in der Bildstrecke.

Ausschließlich Trockenfutter

«Das Problem ist, dass viele Halter ihren Katzen fast ausschließlich Trockenfutter zum Fressen geben. Sie sind dem Acrylamid viel stärker ausgesetzt als Menschen», sagte Sophie Michaud Gigon, FRC-Generalsekretärin zur Zeitung. «Sie vergiften ihre Katzen also buchstäblich.»

Die meisten Hersteller wollten laut Bericht zu den Ergebnissen keine Stellung beziehen. Andere sagten, sie würden «die weitere Entwicklung in der Acrylamidforschung» beobachten. Den geltenden Vorschriften würden die Produkte aber entsprechen.

(L'essentiel/kat)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mars am 05.09.2018 09:07 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn man das liest versteht man weshalb ein grosser Tierfutterkonzern in Deutschland im grossen Stiel Tierarztpraxen aufkauft. Dann kann er doppelt verdienen.

  • RE55 am 05.09.2018 10:14 Report Diesen Beitrag melden

    #Mars , Schreib doch einen Namen!! Wie soll ich wissen wer gemeint ist??

    einklappen einklappen
  • Mietzi am 05.09.2018 10:21 Report Diesen Beitrag melden

    Trockenfutter ist auch schädlich für Katzen, weil diese nicht genug Wasser trinken und es deshalb zu Nierenschäden kommt ... wir essen ja auch nicht andauernd nur Chips! ... besser ist Nassfutter! ... lassen sie doch ihre Katze wählen, sie wird sich sicherlich für Nassfutter entscheiden! ... Trockenfutter allein ist für Katzen Tierquälerei! ...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Katze am 07.09.2018 09:27 Report Diesen Beitrag melden

    Trockenfutter gibts bei meinen nur als Leckerli! Und dass das meiste Futter aus dem Supermarkt und Tierarzt nicht gut ist, ist doch schon lange bekannt. Am besten Packung lesen und selber urteilen

  • Josy am 06.09.2018 04:53 Report Diesen Beitrag melden

    Versuchts doch mal ab und zu mit Spiegelei (ohne Salz) oder roh, frischem Fisch, Hühnerbrust (filet kochen, ohne Salz), oder ein etwas rohem Rindfleisch. Mein Kater ist Freigänger und wird regelmässig entwurmt da er ja auch Mäuse und Anderes jagt. Dieses Angebot nimmt mein Kater ohne Probleme an. Probieren Sie es aus! Ihre Katze wird es lieben oder meiden.

  • Christiane am 05.09.2018 18:55 Report Diesen Beitrag melden

    Purizon (nur bei Zooplus) Trockenfutter mit 70 % Fleischanteil, kein Getreide und sonstiges was nicht hinein gehört. Unsere Katzen lieben das, eine frisst nur Trockenfutter da kann man nichts machen.

  • loshein am 05.09.2018 17:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    All Fritt déi net nach schnéiwäiss ass, huet Akrylamid intus. Da sinn d‘Kazen net eleng.

  • Sabrina am 05.09.2018 15:06 Report Diesen Beitrag melden

    Es gibt auch katzen die nix anderes fressen wollen ausser Trockenfutter . Ich hab nämlich so eine und es gibt auch immer nassfutter aber er will es nicht .