Kalifornien

09. September 2020 07:04; Akt: 09.09.2020 07:11 Print

Sieben Personen auf Gras-​​Plantage erschossen

Auf einer illegalen Marihuana-Plantage in Kalifornien wurden sieben Personen erschossen aufgefunden. Die Polizei konnte bislang keine Verdächtigen ausmachen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf einer illegalen Marihuana-Plantage sind im Süden Kaliforniens sieben Menschen erschossen worden. Die Polizei habe nach einem Bericht über einen Angriff mit einer tödlichen Waffe in einem Haus in Aguanga bei San Diego eine Frau mit Schusswunden entdeckt, teilte das Sheriff-Büro von Riverside am Montagabend (Ortszeit) mit. Sie sei im Krankenhaus gestorben. Außerdem seien sechs Leichen gefunden worden. Verdächtige habe man zunächst nicht ermitteln können.

In der Anlage sei Marihuana illegal geerntet und verarbeitet worden, hieß es weiter. Beamte hätten Hunderte Pflanzen und mehr als 450 Kilogramm Marihuana sichergestellt. Laut «ABC7 Los Angeles» suchte die Polizei die Gegend nach Verdächtigen ab, konnte aber niemanden ausfindig machen.

(L'essentiel/DPA/lub)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • es war nicht keiner am 09.09.2020 08:05 Report Diesen Beitrag melden

    ach ja, in Kanada können nur die Reichen sich bereichern durch massiven Cannabisanbau u alle andern dürfen bezahlen, um die Reichen zu bereichern ... u die Polizei scheint nicht sonderlich an der Aufklärung interessiert zu sein ...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • es war nicht keiner am 09.09.2020 08:05 Report Diesen Beitrag melden

    ach ja, in Kanada können nur die Reichen sich bereichern durch massiven Cannabisanbau u alle andern dürfen bezahlen, um die Reichen zu bereichern ... u die Polizei scheint nicht sonderlich an der Aufklärung interessiert zu sein ...

    • Ween dann schon am 09.09.2020 12:28 Report Diesen Beitrag melden

      Hää, wat ass dann lo mat Kanada?? Ech mengen bei ierch ass och "Keiner-da"...

    einklappen einklappen